Zur mobilen Ansicht wechseln

11.05.2012, 07:30 Uhr

Nacktshooting bei GNTM

(jv/jfi) - Endlich ist es so weit! Die Kandidatinnen von "Germany's next Topmodel" mussten sich am Donnerstagabend dem traditionellen Nackedei-Bodypainting-Shooting stellen.

Als wilde Tiere "verkleidet" räkelten sich Heidis Mädchen gemeinsam mit echten Krokodilen und Tigern vor den Kameras. Besonders wichtig war allen dabei, dass die Aufnahmen künstlerisch wertvoll und auf gar keinen Fall billig rüberkamen. Gar nicht so einfach, wenn man auf allen Vieren splitterfasernackt als Löwin über den Studioboden robbt.

Bei so vielen sexy Kurven konnte die Jury alleine kaum entscheiden, wer diese Woche nach Hause gehen muss, und bat die Model-Küken um Hilfe. Sie sollten mitteilen, wer ihrer Meinung nach nicht das Zeug zum Modeln habe. Das Ergebnis war eindeutig: Diana! Die Begründung lieferte Zicken-Königin Sara gleich mit: "Menschlich gesehen muss Diana weg. Sie ist kein Vorbild ... Sie ist nicht das unschuldige Lamm", stichelte sie gegen die Konkurrentin.

Das saß beim Nachwuchsmodel, zweimal brach sie in Tränen aus. "Das tut im Herzen weh", schluchzte Diana aufgelöst. So wirklich ernst wollte die Jury die Kritik an ihrer Lieblings-Kandidatin nicht nehmen und schickte stattdessen lieber Lisa nach Hause. Die hatte einfach nicht so richtig überzeugen können, so die Juroren.

Wer wissen will, wen es nächste Woche trifft, kann am Donnerstag um 20:15 Uhr wieder einschalten.

Alle News vom: 11. Mai 2012 Zur Übersicht: TV
iPad Air

Nehmen Sie an unseren Quizzen teil und gewinnen Sie ganz nebenbei. >

top.de

Der Krimi kommt ernst und düster aus der Sommerpause zurück. >

VIP_Daily_1296_we_keine_nackten_bruesteVideo

Kirche verbietet Oben-ohne-Dreh für die fünfte Staffel. >

Branimir Hrgota

Borussia-Fans guckten bei der Fußball-Übertragung in die Röhre. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland