Zur mobilen Ansicht wechseln

09.01.2013, 11:00 Uhr

"Der Bachelor": Was hat Jan zu bieten?

(lug) - Die vergangene Staffel von "Der Bachelor" brachte RTL Top-Quoten und den Medien eine schier nie versagende Quelle an spannenden Klatsch-Themen. Kein Wunder also, dass nun alle gespannt auf den Neuen, Jan, blicken. Was könnte er haben, was Vorgänger Paul nicht hatte? Schließlich gab es bei dem letztlich kein Liebes-Happy-End. Wir unterziehen die flotten Junggesellen einem Vergleich.

Aussehen

Zu Beginn wollen wir uns dem Aspekt widmen, der einem als erstes ins Auge springt: dem Aussehen. Fesch sind sie ja beide, daran besteht kaum ein Zweifel. Und doch sind Paul und Jan unterschiedliche Männertypen. Während der Alt-"Bachelor" Paul mit seiner strahlend blonden Mähne ein klassischer Sonnyboy ist, wirkt der brünette Jan etwas bodenständiger.

Wer ist der heißere "Bachelor"?

Welchen Junggesellen finden Sie schärfer: Jan oder Vorgänger Paul?

Tool

Gleichzeitig verleihen ihm die fünf Jahre Altersvorsprung eine maskulinere und reifere Ausstrahlung als Paul, dessen spitzbübischer Charme ihm immerhin den Titel des "Mister Hamburg 2009" einbrachte.

Bei den Kandidatinnen jedenfalls scheint Jan schon einmal bombig anzukommen. Die begeisterten Reaktionen der 20 Mädels auf den "Bachelor" beim ersten Aufeinandertreffen lassen erahnen, dass wir uns auf einen erbitterten Konkurrenzkampf freuen können, der dem um Paul in nichts nachstehen wird.

Grips

Blendendes Aussehen alleine reicht nicht aus, um den Traummann perfekt zu machen. Wenn es im Oberstübchen fehlt, hilft auch das stählernste Sixpack auf lange Sicht nicht weiter. Glücklicherweise sind beide Junggesellen keine geistigen Totalausfälle.

Sowohl Paul als auch Jan sind Akademiker. Ersterer schloss sein BWL Studium mit Schwerpunkt Marketing 2009 erfolgreich ab und arbeitete danach als Image-Manager bei Baccardi. Jan wiederum studierte Jura und arbeitete zwei Jahre als Rechtsanwalt, bis er 2006 das Modeln zu seinem Hauptberuf auserkor. Die Juristerei bleibt allerdings nach wie vor sein zweites Standbein.

Interessen

Sportskanone Paul durchlief in seiner Jugend sämtliche Jugendmannschaften des FC St. Pauli und kickt heute noch aktiv in der Bezirksliga beim VfL 93 Hamburg. Auch Autos und Motorräder sind klassische Männer-Interessen. Daneben steht Paul überraschenderweise aber auch auf Musicals und Shoppen.

Jan hingegen stählt seinen Körper am liebsten beim Holzhacken. Der Vater eines 14-jährigen Sohnes und einer dreijährigen Tochter bewohnt ein altes Forsthaus, an dem es ständig etwas zu tun gibt. Das kommt dem leidenschaftlichen Handwerker aber gerade recht. Neben gemeinsamen Aktivitäten mit seinen Kindern findet Jan die größte Entspannung bei der Restauration alter Möbel.

Flirt-Faktor

Heiße Flirts sind das A und O einer jeden "Bachelor"-Staffel. Aus diesem Grund wurde der stürmische Paul für RTL zum absoluten Quoten-Garanten, denn bei ihm ging es heiß her. Bis er sich am Ende für Anja entschied, wurden auch die anderen Kandidatinnen bei den persönlichen Dates auf Herz, Nieren und mehr geprüft. Ob Jan da mithalten kann, bleibt abzuwarten. Er wirkt wie ein absoluter Gentleman.

Die Vorschau auf kommende Folgen hält jedoch sehr vielversprechende Bilder bereit. So erwarten uns noch romantische und intime Szenen, unter anderem im Pool. Trotz seiner höflichen und bodenständigen Art scheint der zweifache Vater also über amtliche Verführungskünste zu verfügen.

Beziehungs-Potenzial

Die Liebe zwischen Paul und seiner Anja war bekanntlich nur von kurzer Dauer. Schuld daran soll unter anderem die vom Sender diktierte Geheimhaltungspflicht gewesen sein. Bis zum Ende der TV-Ausstrahlung durfte das Ergebnis der schon Wochen zuvor abgedrehten Staffel nicht bekannt werden. Gerade für das junge Glück eine harte Probe.

Trotzdem wirkte Sonnyboy Paul insgesamt eher so, als hätte er sich seine Hörner noch nicht vollends abgestoßen. Vor allem Auftritte als Party-DJ und Dauergast auf roten Teppichen verstärken diesen Eindruck.

Nicht zuletzt wegen seiner zwei Kinder ist das Beziehungs-Potenzial des erwachsener wirkenden Jan daher höher einzustufen. Er macht nicht den Eindruck, als sei er auf der Suche nach einer kurzen Affäre. So bekannte er bereits in der Auftaktsendung: "Ein Forsthaus ist riesig, es schreit danach, dass da noch jemand mit einzieht."

Fazit

Die neue "Bachelor"-Staffel hat einen klasse Start hingelegt. Die Tatsache, dass Jan kein Klon von Paul ist, macht die Sache nur noch interessanter. Das Zeug zum Herzensbrecher hat er allemal. Wir freuen uns auf spannenden und trashigen Kuppel-Kitsch! Jeden Mittwochabend bei RTL.

Alle News vom: 9. Januar 2013 Zur Übersicht: TV
iPad Air

Nehmen Sie an unseren Quizzen teil und gewinnen Sie ganz nebenbei. >

top.de

Heidis Kandidatin zeigt sich mit Tochter im Partnerlook. >

Black Sails

Außer Blut und Brüsten hat die Serie "Black Sails" wenig zu bieten. >

Deutschlands Beste

"Deutschlands Beste": Sender löst verantwortliche Redaktion auf. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland