Zur mobilen Ansicht wechseln

11.05.2013, 11:17 Uhr

Michèle gewinnt "The Voice Kids" 2013

Die Kandidaten von "The Voice Kids" 2013 eroberten am Freitagabend ein letztes Mal die Herzen der Zuschauer. Die sechs Finalisten überwältigten mit ihren Auftritten die Jury. Doch nur ein Kandidat konnte am Ende gewinnen: Die 12-jährige Michèle aus der Schweiz machte das Rennen und überzeugte die Zuschauer mit ihrer unglaublichen Stimme und einer tollen Performance.

Deutlich zu spüren war der Spaß und die Freude, den die Kids bei der Show hatten und die Reaktionen des Publikums sprachen für sich: Mit Standing Ovations und Tränen in den Augen wurden die jungen Talente bejubelt.

Die Team-Coaches Lena Meyer-Landrut, Tim Bendzko und Henning Wehland traten mit ihren Finalisten gemeinsam auf und performten einen Song. Lena gab mit ihren Schützlingen Tim und Aulona den Titel "Little Talks" von Monsters and Men zum Besten. Etwas rockiger ging es bei Henning und seinen beiden Mädels zur Sache: Die drei interpretierten den Nirvana-Klassiker "Come as you are". Mit "Mirrors" von Justin Timberlake verzauberte zum Schluss Tim mit seinen Finalisten Finn und Rita das Publikum.

Ob mit oder ohne Lisa Wohlgemuth: Das DSDS-Finale findet statt. >

Doch das Highlight der Sendung waren natürlich die Solo-Auftritte der Kids. Mit ihren Megastimmen und gut ausgewählten Songtiteln verblüfften alle sechs die Zuschauer und legten mit ihren jungen Jahren tolle Auftritte auf der großen Bühne hin. Doch so schön die Auftritte waren, so schwer war leider auch die Entscheidung. Nach dem ersten Solo-Auftritt jedes Kindes musste sich der jeweilige Coach für eines seiner Talente entscheiden. Ins Live-Voting schafften es somit Rita, Tim und Michèle.

Neue Runde, neues Glück: Nach einem weiteren Solo-Auftritt der drei jungen Talente lag die Entscheidung dann in der Hand der Zuschauer. Mit Emeli Sandés "Read All About It" rührte Rita das Publikum zu Tränen. Tim überzeugte mit einem Power-Auftritt und dem Song "You´ve Got The Love" und Henning konnte bei Michèles "Listen" von Beyoncé einfach nicht die Tränen zurückhalten.

Per Telefon-Voting wählten die Zuschauer die Siegerin von "The Voice Kids" 2013. Die Schweizerin Michèle machte das Rennen und setzte sich gegen ihre Mitstreiter durch. Die 12-Jährige ging nicht nur als Gewinnerin nach Hause, sondern bekam auch eine Ausbildungsförderung in Höhe von 15.000 Euro. Außerdem bekommt sie, wenn ihre Eltern sich dafür entscheiden, einen Plattenvertrag.

Wir sind gespannt, ob wir die junge Sängerin bald auf einer ganz großen Bühne erleben werden. Das Talent dazu hat sie auf jeden Fall.

Alle News vom: 11. Mai 2013 Zur Übersicht: TV
iPad Air

Nehmen Sie an unseren Quizzen teil und gewinnen Sie ganz nebenbei. >

top.de

Katharina Bösenecker hat Big-Brother-Insassen Mario-Max verlassen. >

Michael Wendler

Warum sich plötzlich mehr Zuschauer für "Big Brother" interessieren. >

Johannes B. Kerner moderierte "Deutschlands Beste!"

Nach NDR und ZDF geben weitere Sender Unregelmäßigkeiten zu. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland