Zur mobilen Ansicht wechseln

09.03.2013, 13:07 Uhr

Anne Will wurde sexuell belästigt

Jetzt äußert sich auch Anne Will in der aktuellen Sexismus-Debatte: In einem Interview mit dem "Süddeutsche Zeitung Magazin" verrät die Journalistin, dass sie während ihrer Ausbildung von einem Kollegen sexuell belästigt wurde.

Während eines Volontariats beim "Sender Freies Berlin" (SFB) sei die damals 25-Jährige von dem nicht namentlich erwähnten Mann angefasst worden. Damals habe sie zunächst nicht die Möglichkeit gesehen, ihren Peiniger in die Schranken zu weisen. Eine Frauenbeauftrage sei allerdings eines Tages auf sie zugekommen und habe ihr gesagt, dass es einige Frauen im Unternehmen gebe, die den Kollegen anzeigen wollen - allerdings anonym.

Sexistische Sprüche: Lassen Sie die Sache nicht auf sich beruhen. >

"Ich mache mit, allerdings nicht anonym", habe sie damals geantwortet. Die Frauenbeauftragte habe ihr davon abgeraten: "Bist du verrückt? Du bist doch in der Ausbildung." Ihr Kollege sei zwar für sein Fehlverhalten nicht gefeuert worden, habe aber eine leitende Funktion bei SFB nicht erhalten, obwohl er sich für diese beworben hatte. "Gut so", sagt Will heute.

Entschuldigt habe sich der Mann bei ihr bis heute nicht. Allerdings sei einige Jahre später eine Bewerbung auf Wills Schreibtisch gelandet. Der damalige SFB-Kollege wollte mit ihr zusammenarbeiten - ausgerechnet in Wills Firma. Den Job bekam er natürlich nicht. Will: "Das war Unverfrorenheit, beinhartes Selbstbewusstsein. Hopfen und Malz verloren. Ein seltenes Exemplar, zum Glück."

Wills Kritik zum #Aufschrei

Die 46-Jährige TV-Moderatorin blickt kritisch auf die aktuelle Sexismus-Debatte. Zwar sei es wichtig, dass das Problem "als solches wahrgenommen" werde. Dass sich die Dinge seither zum Besseren gewandelt hätten, lasse sich aber kaum konstatieren: "Das muss ich auch mit Blick auf mein eigenes Medium zugeben: Wir reiten Debatten manchmal tot. Zwar hält bei Twitter nach wie vor der "Aufschrei" an, aber es ist schwer nachzuprüfen, ob er was verändert hat. Und wer die soundsovielte Karnevalssitzung mit Sexismus-Kalauern geschaut hat, denkt einfach nur noch: Herr, lass Abend werden."

(kom)

Alle News vom: 9. März 2013 Zur Übersicht: TV
top.de

Die Top 4 haben ganz besondere Probleme mit dem Gewicht. >

Unknown Identity und Sunshine

Großes Kino und großer Sport - das sind die TV-Highlights der Woche. >

Adam sucht Eva

Sender bestätigt: Format "Adam und Eva" gibt's bald auch bei uns. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland