Bramsche (dpa/tmn) - Krallenfrösche lassen sich in einem einfachen Wasserbecken halten. Allerdings mögen sie eine dunkle Untergrundfarbe, erläutert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT). Auf Dauer sollte man sie deshalb nicht in weiße oder transparente Becken setzen.

Deko-Artikel brauchen die Tiere nicht - auf diese sollte man aus hygienischen Gründen verzichten. Was aber gut ist, sind Tonröhren. Die Frösche verstecken sich darin gern.

Zwar sind die Tiere eigentlich ständig im Wasser, sie brauchen aber auch die Möglichkeit, nach Luft zu schnappen. Wichtig ist außerdem, dass die gemeinsam gehaltenen Krallenfrösche alle etwa gleich groß sind. Andernfalls könnten größere Exemplare die kleinen auffressen.© dpa