Dieburg (dpa) - Das Wetter hat den Karnevalisten auch am Fastnachtsdienstag in einigen Orten die Feierlichkeiten vermiest. In Hessen wurden mehrere Umzüge wegen drohender Unwetter abgesagt, wie die Polizei mitteilte.

Absagen gab es in Dieburg, Babenhausen, Hanau-Großauheim und Erbach. Auch in Rheinland-Pfalz fiel ein Umzug dem Wetter zum Opfer. "Bei uns ist Land unter, es regnet ununterbrochen", sagte Ralf Hechler von der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach. Der Veranstalter des Pfälzer Fastnachtsumzugs lud stattdessen zu einer spontanen Prunksitzung.

Bereits für Rosenmontag waren aufgrund einer Sturmwarnung in Hessen Umzüge vorsichtshalber abgesagt worden. Auch der für Dienstag geplante Umzug "Klaa Paris" in Frankfurt-Heddernheim, der gewöhnlich mehr als 100 000 Zuschauer anlockt, war bereits gestrichen worden.

Andernorts in Hessen sollten für den Dienstagnachmittag vorgesehene Fastnachtsumzüge allerdings starten, etwa in Friedberg in der Wetterau, in Heusenstamm sowie in Lorsch.© dpa