(sal) - Wer sich in dem italienischen Dorf Martinsicuro zu laut dem Liebesspiel hingibt, muss ab sofort mit einer Geldstrafe in Höhe von 500 Euro rechnen.

Pssst! In dem italienischen Dorf Martinsicuro muss es beim Sex ab sofort leiser zugehen.

Wie "Dnews.de" berichtet, ergriff Bürgermeister Abramo Di Salvatore diese ungewöhnliche Maßnahme, nachdem sich im Ort die Beschwerden wegen Lärmbelästigung gehäuft hatten. Vor allem in den Appartementhäusern des Dorfes hatte es immer mehr Klagen über zu lauten Sex gegeben.

Besonders geräuschvoll soll es dabei in ganz bestimmten Appartements zugegangen sein: Gerade wo Prostituierte ihrer Tätigkeit nachgingen, erreichten die nächtliche Ruhestörungen ihren "Höhepunkt".

Zu viel für Bürgermeister Di Salvatore, der nun mit der neuen Geldstrafe durchgreifen will.