Wetzlar (dpa/tmn) - Will man seiner Katze die Zähne putzen, sollte man sie von klein auf daran gewöhnen. "Am besten fängt man mit spielerischen Bürstenstrichen an", rät Heidi Bernauer-Münz von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz. "Zunächst für wenige Sekunden und dann immer etwas länger."

Da Katzen einen strukturierten Tagesablauf lieben, sollten Halter das Zähneputzen regelmäßig üben - immer nach dem Fressen etwa. Gut geeignet für die Zahnpflege sind weiche Kinderzahnbürsten, sagt die Tierärztin. Aber nicht enttäuscht sein, wenn es doch nicht klappt: "Katzen sind nun mal sehr eigenwillig."© dpa