Noch ist alles ganz harmlos: Tuco, der süße Nachwuchs-Polizeihund der Bostoner Polizei, probiert eine Schutzweste an, die ihm noch einige Nummern zu groß ist. Doch wenn er noch ein wenig gewachsen ist, wird es gefährlich. Denn im Einsatz müssen selbst Polizeihunde manchmal schusssichere Westen tragen.

Dass die Vierbeiner auch ausreichend mit Schutzwesten ausgestattet werden, dafür sorgt im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts die Organisation "Vest-A-Dog". Die durch Spenden finanzierte Einrichtung möchte jeden Polizeihund in dem Staat mit Sicherheitsausrüstung versorgen. Dazu gehören unter anderem schusssichere Westen, Equipment für die Hundetrainer und sogar spezielle Gas-Masken für die Vierbeiner.

Um Aufmerksamkeit zu bekommen und Spenden zu sammeln, gibt die Organisation außerdem jährlich den "Massachusetts Vest-a-Dog" Kalender heraus. Darin führen Polizeihunde ihre Schutzausrüstung vor. Welpe Tuco wird in der Ausgabe für 2015 natürlich mit dabei sein.© Glutamat