(mom) - Das hat das verschneite Bad Griesbach noch nicht gesehen: Im Fünf-Sterne-Hotel Maximilian kämpfen 21 junge Damen darum, ins Finale der Wahl zur "Miss Internet 2013" zu kommen. Die Stimmung ist gut - und die Fotos werden noch viel besser.

Das verlängerte Wochenende begann am Donnerstag mit einer kleinen Enttäuschung: Das Teilnehmerfeld beim Shooting hatte sich durch verschiedene Absagen von ursprünglich geplanten 25 Damen auf 21 verkleinert. Die anwesenden Kandidatinnen konnten das aber leicht ausgleichen - indem sie von Anfang an mit großem Eifer und viel Disziplin posierten und dem Fotografen Filipe Ribeiro damit seine Arbeit erleichterten.

Drei Disziplinen standen auf dem Programm: Porträtfotos, Ganzkörperfotos im Alltagsoutfit und die Königsdisziplin Bademode - die Ergebnisse können sich wahrlich sehen lassen! Ab Mittwoch können Sie sich an dieser Stelle davon überzeugen - und dann auch entscheiden, welche zehn Damen es ins große Finale am 18. Januar schaffen.

Das Teilnehmerfeld ist weit gestreut: Mit dabei sind Modelanfängerinnen, die zum ersten Mal professionell fotografiert werden, und "alte Hasen", die schon öfter an Miss-Wahlen teilgenommen haben. Auch eine Kandidatin aus der kommenden Staffel der RTL-Show "Der Bachelor" gibt sich die Ehre - dazu aber später mehr.

Alle Bilder und einen Blick hinter die Kulissen des Shootings finden Sie in den kommenden Wochen hier bei uns - Sie dürfen gespannt sein.

Bildergalerie starten

So schön ist die Miss Germany

Noch regiert Isabel Gülck im Missen-Reich - und macht dabei eine richtig gute Figur.