Olga Borher ist die neue Miss Internet. In einem spannenden Finale setzte sich die Zahntechnikerin aus Töging gegen neun Kandidatinnen durch und holte sich das Krönchen. Damit ist sie für die Wahl zur Miss Germany 2016 qualifiziert.

Schon vor der Veranstaltung galt Olga Borher als eine der Favoritinnen auf den Titel der Miss Internet 2016.

Jetzt ist ihr Traum wahr geworden: Sie wurde von ihrer Vorgängerin, Nicola Koska, gekrönt und darf jetzt bei der Wahl zur Miss Germany 2016 teilnehmen.

Bildergalerie starten

So schön ist die Miss Internet 2016

Die besten Bilder von Olga Borher - zwischen Bewerbung und Krönung.

Die zehn Finalistinnen präsentierten sich in drei Outfits dem Publikum und einer Fachjury, in der unter anderem der amtierende Mister Internet und der amtierende Mister Bayern saßen.

Am Ende war es ein knappes, aber verdientes Ergebnis. Zweite wurde Laura Maria Voget und auf Platz drei kam Denise Petker.

Für die Miss Internet stehen jetzt aufregende Wochen bevor: Dieses Wochenende darf sie noch im Hotel Bayerischer Hof in Rimbach feiern - am 29. Januar geht es in den Europapark Rust, wo sie erstmals auf die anderen Ländermissen trifft.

Am 2. Februar ist Abflug in den Aldiana Fuerteventura, wo alle Miss-Germany-Finalistinnen mit Fotoshootings, Coachings und Knigge- und Gesundheitskursen auf die kommende Wahl und ihr Jahr als Miss vorbereitet werden.

Am 20. Februar wird dann im Europapark Rust die Miss Germany 2016 gewählt. Olga zählt nach ihrem charmanten Auftritt bei uns dann sicher zu den Favoritinnen.

Bildergalerie starten

Miss Germany 2016: Religionslehrerin ist die schönste Frau Deutschlands

Lena Bröder ist die Miss Germany 2016 - die besten Bilder von der glamourösen Wahl im Europapark Rust.