Hätten diese Stars doch noch einmal aufmerksam in den Spiegel geschaut.

Miley Cyrus durfte die VMAs moderieren und hatte dadurch noch mehr Zeit als sonst, um zu zeigen, wie schlecht ihr Geschmack ist. Hier hat sie auf überflüssige Textilien komplett verzichtet und nur ein paar Ketten und Hosenträger zu ihren Stiefeln angezogen. Das sieht von vorne ...
... wie von hinten ganz stark nach einer Mittzwanzigerin aus, die um jeden Preis im Gespräch bleiben will. Ziemlich billig also.
Und weil sie Moderatorin der Veranstaltung war, durfte sie gleich mehrere Outfits spazierentragen. Hier das Modell "Schweinebacke". "Yippieh-Ya-Yeah" geht anders.
In normalen Jahren wäre Britney Spears mit diesem freizügigen Kleidchen vielleicht aufgefallen. Dank Miley Cyrus bleibt dieses Outfit aber nur dank des geschmacklosen Gold-Overkills in Erinnerung. Nur ihr linker Arm scheint sich der Farbgebung zu widersetzen.
Taylor Swift gelingt zur Zeit fast alles. Bei so viel Perfektionismus ist es doch ganz schön, dass sie mit diesem Jogging-Anzug aus der Hölle so richtig daneben greift.
Aubrey O'Day war mal Mitglied der Band Danity Kane und hatte anscheinend keine Lust bei dem "Wer macht sich nackter"-Wettbewerb der VMAs mitzuspielen. Leider seht sie mit diesem Kleid eher aus wie eine 16-Jährige, die auf ihren großen Auftritt im Bodenturn-Finale wartet. Fehlen nur noch ein Ball und eine Keule.
Interessanter Fakt zu Chanel West Coast: West Coast ist ein Künstlername - Chanel heißt die gute Frau tatsächlich. Das scheint sie aber noch lange nicht zur Stil-Expertin zu machen, wie dieses Negligé für die gealterte Hausfrau eindrucksvoll beweist.
Apropos gealterte Hausfrau: Schauspielerin Molly Tarlog hat sich für die hippen VMAs im Kleiderschrank ihrer Oma bedient.
Und noch eine aus der Kategorie "Lieber nackt als gar nicht in der Zeitung": FKA Twigs hat sich für das Freizeit-Outfit einer Edelkurtisane entschieden.
Andere Veranstaltung, ebenfalls miserable Outfits. Es folgen die Highlights der "Teen Choice Awards". Der Ausschnitt bis zum Bauchnabel und das Röckchen bis knapp unter den Schritt: Ja, Britney mag es sexy und zeigt das auch.
Für den absoluten Gegenentwurf entscheidet sich Wilmer Valderrama. So wie er auf dem roten Teppich erscheint, würden wir nicht mal nachts zur Tankstelle gehen. Ein bisschen aufhübschen hätte dem Auftritt des Ex-Teenie-Stars sicher gut getan.
Zendaya ist tatsächlich erst auf dem roten Teppich aufgefallen, dass sie ihr Oberteil vergessen hat - und versucht nun, diesen Fauxpas mit zwei Armen voll Klopapier zu überdecken. Klappt voll gut!
Die Anzüge vergessen hat auch dieser Haufen australischer You-Tube-Stars, die unter dem Namen "The Janoskians" das Web unsicher machen. Das fällt aber niemandem auf, da sie sich nachträglich voll clever ihre Klamotten aufgemalt haben.
Betont lässig zeigt sich auch Lindsey Stirling - wobei lässig in diesem Fall einfach nur ein anderes Wort für das-sah-schon-zu-Grunge-Hochzeiten-einfach-übel-aus ist.
Schlafanzughose, offenes Hemd, offene Schürsenkel - Wiz Khalifa hat seine Einladung zur Veranstaltung wohl auch erst kurz nach dem Aufstehen gelesen. Da reicht die Zeit dann einfach nicht mehr, sich ordentlich anzuziehen.
Soll das extrem patriotisch sein, was Kesha hier mit der amerikanischen Flagge anstellt oder hat sie gerade in den Spiegel gesehen und versucht jetzt, das Schlimmste noch schnell zu überdecken?
Nur weil das "verrückt" schon in ihrem Künstlernamen steckt, darf sich Lady Gaga nicht alles erlauben. Dieses Ensemble ist von der Brille über die Jacke bis hin zu den Netzstrümpfen und den Schuhen einfach unfassbar. Zum Glück hat es jemand fotografiert - sonst glaubt einem das ja keiner.
Ob das ein neuer Modetrend wird, was Porno-Sternchen Mary Carey und "Schauspielerin" Alicia Arden da vorführen? Oder hat sich die Sitzfläche der Jeans bei beiden Damen gleichzeitig abgenutzt?
Gut, es war zuletzt recht warm. Aber das ist doch noch lange kein Grund für dieses Outfit, Leah Weller! Zwei Tops, die Hotpants, die Schuhe - man weiß gar nicht, was hier am schlimmsten ist.
Bei der Vergabe des US-Fernsehpreises "BET Awards" tummelten sich am Wochenende zahlreiche Sternchen aus der Unterhaltungsbranche auf dem roten Teppich. Unter ihnen: Christina Milian - in einem äußerst gewagten Jumpsuit. Bei diesem Outfit bleibt nur eine Frage offen: Wie konnte da obenrum alles an seinem Platz bleiben?