Keine Frage: Diese Damen wissen genau, wie viel Aufmerksamkeit man mit fehlender Unterwäsche und durchsichtigen Kleidern erregen kann.

... bei Thomalla gehört nackte Haut aber schon zum Ausgeh-Ritual. Mittlerweile weiß längst jeder, dass die Sophia hübsche Kurven hat - und langsam muss sie aufpassen, dass ihre Auftritte nicht zu langweilig werden.
Denn erst Anfang des Jahres 2016 sorgte Thomalla mit nichtvorhandener Unterwäsche - oder zumindest mit der Illusion - für Schlagzeilen.
Und auch bei diesem Auftritt ist zu sehen, dass in Thomallas Augen BHs grundsätzlich überflüssig sind.
Auch hier: BH? Wird völlig überbewertet. Da darf man gespannt sein, wie die Thomalla bei kommenden Auftritten die Spannung steigern wird.
Wenn SIE allerding das Haus ohne BH verlässt, dann ist das in der Tat ein echter Aufreger: Bei der Premiere des James-Bond-Films "Spectre" verzichtete Herzogin Kate auf einen Büstenhalter - und die Welt blieb für einen Moment stehen.
Gut - von vorne sieht man, dass da durchaus noch eine Lage Stoff zwischen den royalen Nippeln und der Außenwelt war. Die Männerwelt stand trotzdem Kopf.
Auch Sylvie Meis setzte bei der Premiere der "Holiday on Ice"-Show auf größtmögliche Transparenz. Auf die Frage, was sie denn drunter trage, antwortete die Moderatorin schlicht: "Nichts."
Wer sich bei einem öffentlichen Event für transparente Kleidung entscheidet, will auf jeden Fall Aufmerksamkeit erregen. Das gewagte Outfit kann dann entweder supersexy oder sehr billig aussehen. Schauspielerin Lindsay Lohan schafft es, trotz hervorblitzender Nippel einigermaßen elegant zu wirken.
Auch das ehemalige Partygirl Davorka Tovilo bemüht sich redlich, Haltung zu bewahren in ihrem Nichts von Kleid.
Mit diesem funkelnd-plüschigen Ensemble bei den CFDA-Awards 2014 geht Rihanna in die Annalen der denkwürdigsten Red-Carpet-Kleider ein.
Wie sich die weiße Spitze geschmeidig an den Luxuskörper von Candice Swanepoel schmiegt - davon träumen Designer.
Taylor Swift präsentiert ihre teiltransparente Robe mit einer Superheldenpose.
Jennifer Lopez hat ebenfalls nichts gegen ein paar Einblicke obenrum ...
... oder untenrum. Sie hat schließlich nicht umsonst ein weltberühmtes Hinterteil.
Ein süßes Lächeln und dazu sündige Einblicke? Das muss sich nicht ausschließen, wie das Model Malena Costa beweist.
Supermodel Cara Delevingne trägt als Accessoire gerne mal einen "Sideboob".
Über Hollywoodstar Jennifer Lawrence ist bekannt, wie sehr sie Diäten hasst. Ein durchsichtiges Kleid kann sie trotzdem gut tragen.
Ihre Kollegin Rooney Mara bevorzugt eher den futuristischen Look mit Materialmix.
Sängerin Iggy Azalea ist es ohnehin gewohnt, über ihre Social-Media-Profile alles mit ihren Fans zu teilen. Da gibt sie auch bei der Kleiderwahl gerne intime Einblicke.
Als Tennis-Ass hat man natürlich den perfekten Körper für einen Auftritt in transparentem Stoff. Das dachte sich wohl auch Maria Scharapowa.