Rio de Janeiro (dpa) - Der Wunsch nach einem besseren Aussehen lässt Männer in Brasilien immer häufiger einen Schönheitschirurgen aufsuchen. "Die Zahl der Operationen hat sich in den letzten fünf Jahren vervierfacht", sagte der Präsident der Vereinigung plastischer Chirurgen in Rio de Janeiro, Volney Pitombo, der Deutschen Presse-Agentur.

2009 habe es 72 000 Eingriffe bei Männern gegeben, 2014 bereits 276 000. "Immer mehr Männer reden auch offen darüber." Nasenveränderungen und Fettabsaugen stünden besonders hoch im Kurs. Er gehe davon aus, dass Brasilien bei den chirurgischen Eingriffen bei Männern führend sei, so Pitombo.

Kribbelnde Flirts per Chat und Nachricht. Traumpartner finden mit wissenschaftlichen Partnervorschlägen.

Von weltweit rund 20 Millionen chirurgischen und nicht-chirurgischen Eingriffen entfallen über 17 Millionen auf Frauen, die meisten erfolgen in den USA. Chirurgische Eingriffe gab es dem internationalen Verband zufolge 2014 rund 9,6 Millionen - über 85 Prozent aller Schönheits-OPs gehen bisher auf das Konto von Frauen. In Brasilien gibt es 8000 plastische Chirurgen.© dpa