Speyer (dpa) - Die Stadt Speyer hat sich den Dirndlweltrekord geholt und kommt damit wohl ins Guinness-Buch der Rekorde.

Genau 1.973 Dirndlträgerinnen und -träger stürmten am Samstag ins Festzelt auf dem Speyerer Brezelfest, wie ein Stadtsprecher mitteilte. Damit übertrafen die Pfälzer den bisherigen Rekordhalter Straubing deutlich. Die Bayern hatten im August vergangenen Jahres 1.176 Dirndlträgerinnen zusammengetrommelt. Der neue Rekord muss noch vom Guinness-Buch bestätigt werden.

Die Teilnehmer wurden durchnummeriert ins Festzelt gelassen. Die Regeln waren streng: Die Tracht musste aus Mieder, Rock, Bluse und Schürze bestehen. Erlaubt waren auch Männer, sofern sie im Dirndl erschienen. Der Weltrekord wurde anschließend mit einem Fest gefeiert. © dpa