Kim Kardashian und Rihanna: Manche Stars lassen gerne tief blicken. Der durchsichtige "Mesh Look" ist dafür wohl die perfekte Wahl. Wir haben ein paar Beispiele für Sie.

Rihanna: Anfang Juni wurde Rihanna bei den CFDA Fashion Awards in New York als Mode-Ikone ausgezeichnet. Die Sängerin nahm den Preis persönlich entgegen - in einem transparenten, mit Tausenden von Kristallen bestückten Kleid. Definitiv ein Hingucker - doch der Fantasie überlässt dieses Kleid nichts. Ob die Veranstalter bei diesem Anblick kurz davor waren, Rihanne den Preis wieder abzuerkennen, ist nicht bekannt.
Kim Kardashian: Kim Kardashian präsentiert sich in New York mit diesem durchsichtigen Fummel der Öffentlichkeit - und lässt kaum Spielraum für Fantasie.
Senna Guemmour: Ex-Monrose-Sängerin Senna Guemmour stülpt sich beim Verlassen ihrer Wohnung auch nur einen transparenten Fetzen über.
Gina Lisa Lohfink: Gina Lisa Lohfink ist nicht gerade bekannt dafür, viel Kleidung zu tragen. Klar, dass sie bei einer Party auf Mallorca auch einmal den "Mesh Look" ausprobiert.
Ellie Goulding: Sängerin Ellie Goulding hatte es vor den "MTV Europe Music Awards" wohl besonders eilig. Deswegen musste die Küchengardine herhalten - ein Kleid hat sie auf die Schnelle nicht gefunden.
Helene Fischer: Bei der Echo-Verleihung 2012 präsentiert sich Helene Fischer in diesem durchsichtigen Etwas und findet es offenbar grandios. Wir sagen aber: Daumen runter für dieses Outfit.
Lady Gaga : Lady Gaga trägt gerne freizügige Outfits. So auch bei ihrem Konzert für "iHeartRadio".