Berlin (dpa) - Die ersten Störche sind zurück aus ihren Winterquartieren. Vor allem im Südwesten Deutschlands, aber auch in Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt wurden bereits Tiere gesichtet.

"Ich schätze, dass etwa zehn Prozent der Vögel zurück in Deutschland sind", sagte der Biologe des Michael-Otto-Instituts im Naturschutzbund Deutschland (Nabu), Kai-Michael Thomsen, in Bergenhusen (Schleswig-Holstein). Bei den früh zurückkehrenden Störchen handle es sich vor allem um Tiere, die in Spanien überwintern. Zudem blieben immer mehr der Vögel in Deutschland, sagte Thomsen.

Der größte Teil der deutschen Störche kehre jedoch erst von Ende März bis Anfang April zurück. Nach der Rückreise-Zeit leben insgesamt rund 6000 Storchpaare in Deutschland.© dpa