Wrestling ist Show, das ist allgemein bekannt. WWE-Legende Ric Flair gesteht nun aber, dass er im Ring einmal "Todesangst" hatte - als es gegen die Wrestling-Bestie Brock Lesnar ging.

Ric Flair ist zweifaches Mitglied der "WWE Hall of Fame".

Ric Flair rühmt sich als "dirtiest player in the game" - ein Wrestler, der sämtliche unfaire Methoden einsetzt, um einen Kampf zu gewinnen. Doch bei einem Gegner half ihm das auch nichts: bei "The Beast" und dem heutigen WWE-Superstar Brock Lesnar (38).

2002 musste der "Nature Boy" gegen den damaligen "Rookie" (Anfänger) Lesnar in den Ring steigen. Und obwohl der heute 66 Jahre alte Flair schon Hunderte Matches seit Anfang der 1970er-Jahre bestritten hatte, sei er vom Erscheinungsbild Lesnars eingeschüchtert gewesen.

"Für jeden war es ein Spaß - außer für mich", sagt der heute 66-Jährige in seinem Podcast "Woooo! Nation": "Es war nicht so, dass ich keine Angst vor ihm gehabt hätte. Ich hatte Todesangst vor ihm."

Ric Flair flehte Brock Lesnar an

Von Wrestling-Bestie Lesnar bis "The Rock": WWE kürt ihre Helden 2015.

Als das Match gegen Lesnar stattfand, war Flair 53 Jahre alt. Ein hohes Alter für einen Wrestler. "Brock wirbelte mich herum. Ich habe ständig wiederholt: 'Bitte sei vorsichtig. Bitte sei vorsichtig'."

Letztendlich passierte Flair aber nichts: "Er war einfach ein weiterer Kerl, der sorgsam mit mir umging." Danach hätten die beiden mindestens zehn weitere Matches gegeneinander bestritten.

WWE-Star Brock Lesnar war UFC-Schwergewichts-Champion

Flair hatte aber großes Glück. 2002 war Lesnar ein Neuling in der Wrestling-Welt. Später verschlug es ihn zu echten Käfigkämpfen in die UFC (Ultimate Fighting Championship). Von 2008 bis 2010 hielt er sogar den höchsten Titel der Mixed-Martial-Arts-Liga.

Kaum vorzustellen, wie sehr Flair hätte leiden müssen, wenn er erst dann gegen Lesnar angetreten wäre.

Hier sehen Sie einen Ausschnitt aus dem Match Brock Lesnar gegen Ric Flair (2002):

Ric Flair trifft erstmals auf Brock Lesnar

Im ersten Match 2002 hatte der "Nature Boy" mächtig Bammel vor Brock Lesnar. © YouTube