Berlin (dpa) - Elyas M'Barek (32, "Fack ju Göhte") versucht, seine mehr als zwei Millionen Facebook-Fans gut zu unterhalten. "Ich überlege mir natürlich, was ich posten kann, was die Masse überhaupt interessieren könnte", sagte der Frauenliebling der Nachrichtenagentur dpa.

"Nichts ist bei Facebook schlimmer, als wenn ein Post keine Likes hat, wenn der einfach untergeht." Das ist M'Barek, der im Film "Who Am I - Kein System ist sicher" (Kinostart 25.9.) unter die Hacker geht, auch schon passiert. "Diese Posts löscht man dann meistens ganz reumütig."© dpa