Brüssel (dpa) - Popdiva Lady Gaga (28) sieht in Jazz-Legende Tony Bennett (88) mehr als nur einen Gesangspartner und ein musikalisches Vorbild. "Er hat mir so viel über den Jazz beigebracht", sagte der Popstar bei einem gemeinsamen Auftritt in Brüssel. "Über das Leben."

Dabei tätschelte sie Bennett sachte den Arm. Seine Einstellung zu seinem Beruf als Musiker sei außergewöhnlich - er sei eine Legende bis ans Ende der Zeit. "Tony Bennett ist einfach der ultimative Gentleman", stelle die Popsängerin fest. Der 88-Jährige nahm die Komplimente lächelnd hin - und lobte Lady Gaga ("Poker Face", "Born This Way") als Jazz-Naturtalent.

Das ungleiche Paar hat gerade das gemeinsame Jazz-Album "Cheek to Cheek" veröffentlicht. In Brüssel kreuzten sich die Wege ihrer beiden Solotouren - daher ein gemeinsamer Presseauftritt in der Hochzeitshalle des Brüsseler Rathauses und ein kurzes Konzert vor imposanter Kulisse. Am späten Montagabend betraten die beiden Musikstars Hand in Hand eine Freiluftbühne auf der Grand Place.

Der historische Platz im Herzen der belgischen Hauptstadt war dazu offiziell abgesperrt worden - nur rund 2500 Kunden eines Werbepartners konnten zusehen, wie das Duo amerikanische Jazz-Klassiker neu interpretierte. "Dieser Mann hat mein Leben verändert" bekannte Lady Gaga auch bei dieser Gelegenheit - und legte dem Jazz-Altmeister ein ums andere mal einen Arm um die Schulter. Bennett erwiderte mit Handküsschen für seine 60 Jahre jüngere Bühnenpartnerin, die im edlen Glitzerkleid auftrat.

Ihr Ziel sei, die zeitlose Jazz-Musik auch jüngeren Menschen wieder schmackhaft zu machen, sagte Lady Gaga. "Das ist mein größter Traum." Fest steht: Profitieren konnten von der Zusammenarbeit beide Künstler. "Gaga, Gaga, Gaga!" schallte es häufig über den prächtigen Platz vor dem Brüsseler Rathaus - und nur etwas seltener "Tony, Tony, Tony!"© dpa