Stuttgart (dpa) - Der amerikanische Popsänger Lionel Richie (65) hat einer Neuauflage des Wohltätigkeitslieds "We Are The World" eine Absage erteilt.

"Alles hat seine Zeit. Woodstock, Band Aid, Live Aid und "We Are The World" fanden in einer bestimmten Ära statt", sagte er der Zeitung "Sonntag Aktuell". "Das war vor all dieser Technologie, wo wir die Herzen und Gedanken der Menschen direkt ansprechen konnten. Es gab keinen anderen Ort als das Fernsehen." Heute sei es schwer, die ungeteilte Aufmerksamkeit zu bekommen.

1985 hatte der von Lionel Richie und Michael Jackson geschriebene und von Quincy Jones produzierte Song mehr als 50 Millionen Dollar für einen Afrika-Hilfsfonds eingebracht. 2010 hatten Stars wie Barbra Streisand, Celine Dion, Kanye West und Carlos Santana den Welthit neu aufgenommen. Produzent Jones hatte zuvor angekündigt, dass der Gewinn in Hilfsmaßnahmen für das vom Erdbeben zerstörte Haiti fließen soll.© dpa