Vor der Kamera ein Paar, hinter den Kulissen längst getrennt: GZSZ-Star Sila Sahin und ihr Serien-Ehemann Jörn Schlönvoigt haben turbulente Monate hinter sich. Aber wie geht es nach Sahins privater Liebesbeichte bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" weiter? Steht vielleicht gar eine Scheidung an?

Für die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) stehen Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt seit Jahren gemeinsam vor der Kamera, spielen ihren Fans eine heile Welt vor. Sila mimt die temperamentvolle Ayla, Jörn ist der chaotische Philip. Zusammen geben sie das perfekte Serien-Ehepaar - aber wie lange noch?

Wird das Drehbuch nach Sahins Liebesbeichte vielleicht gar umgeschrieben? Gerade erst hat die Schauspielerin ihre neue Beziehung öffentlich gemacht: Sie ist seit April mit BVB-Kicker İlkay Gündoğan verbandelt. Bei RTL zeigt man sich auf Anfrage bedeckt: "Kein Kommentar", heißt es lapidar von RTL-Sprecher Frank Pick.

"Habe die Liebe meines Lebens verloren"

Sahin und Schlönvoigt hatten sich vergangenen Februar nach drei Jahren Beziehung getrennt. Wie Schlönvoigt gegenüber "Bunte" verriet, waren die Dreharbeiten während der Trennungsphase besonders schwer für ihn. Man habe sich morgens gestritten und für den Rest des Tages ein Liebespaar gespielt. "Das war manchmal sehr hart. Auch weil wir von allen Seiten mit Argusaugen betrachtet wurden."

Jörn Schlönvoigt gönnt Sila das Glück mit İlkay Gündoğan.

Für Schlönvoigt scheint die Sache noch nicht ganz aus der Welt zu sein. "Ich habe gerade die Liebe meines Lebens verloren", erklärte er im "Bunte"-Interview. Er habe die Signale, die ihm seine Freundin gegeben habe, nicht richtig gedeutet. "Irgendwann wollte sie nicht mehr." Vom Liebeskummer lenkt sich der Schauspieler mit Sport ab und rennt fünfmal die Woche ins Fitnesscenter. Von Sahins neuem Glück erfuhr Schlönvoigt von ihr persönlich. Die Schauspielerin sagte gegenüber der Illustrierten: "Er hat positiv reagiert und freut sich, dass ich glücklich bin."

Fernbeziehung für Sila Sahin und İlkay Gündoğan

Nach einer Woche voller Spekulationen über ihren neuen Lebensgefährten hatte die schöne GZSZ-Schauspielerin enthüllt, wer der Glückliche ist: BVB-Star und Nationalspieler İlkay Gündoğan. Aus Kreisen der beiden Turteltauben will RTL erfahren haben, dass sich die "Let's Dance"-Finalistin und der Dortmunder Mittelfeldspieler vor einigen Monaten kennengelernt haben. Ein Paar seien sie seit April, heißt es.

Seitdem führen Sahin und Gündoğan eine Fernbeziehung: Er lebt in Dortmund, sie in Berlin. "Wir sehen uns leider nur selten, stehen aber in ständigem Kontakt. Wir telefonieren und simsen fast ununterbrochen" erklärte Sahin. (kom)