Popstar Tina Turner will ihren amerikanischen Pass abgeben und die Schweizer Staatsbürgerschaft annehmen.

(kom) - Tina Turner wird Schweizerin. Dem "Blick" sagte die US-Sängerin: "Ich bin sehr glücklich in der Schweiz und fühle mich hier zu Hause". Turner zog 1995 mit ihrem deutschen Lebensgefährten Erwin Bach nach Küsnacht bei Zürich, das Leben in Amerika ließ sie dafür hinter sich. "Ich könnte mir keinen besseren Ort zum Leben vorstellen", schwärmt die "Simply the Best"-Sängerin. Turner schätze vor allem die Sauberkeit, die Ordnung und die vier Jahreszeiten des Alpenlandes.

Der Popstar, der weltweit über 180 Millionen Schallplatten verkaufte, erschien persönlich zum Antragstellen. Auch den Einbürgerungstest absolvierte sie mit Bravour und für ihr Ziel lernt die achtfache Grammy-Gewinnerin fleißig Deutsch.

Jetzt liegt die Entscheidung bei den Behörden: Sobald die Bestätigung auch auf Bundesebene eintrudelt, ist die 73-Jährige, die mit bürgerlichem Namen Anna Mae Bul­lock heißt, offiziell Schweizer Staatsbürgerin.