Er ist jung, erfolgreich und hätte im alten Griechenland einem Bildhauer Modell stehen können: Leonard ist RTLs neuer "Bachelor" und auf den ersten Blick so perfekt wie weißer Marmor - doch er hat ein "Geheimnis", mit dem nicht alle Kandidatinnen einverstanden sein dürften.

"Der Bachelor" heißt in diesem Jahr Leonard – und er bringt tatsächlich alles mit, was ein RTL-Rosenkavalier per definitionem mitbringen muss.

Erfolg

Oliver Sannes Freundin weiß, warum es mit der Liebe im TV nicht klappt.

Leonard ist wohl das, was man unter einem Selfmademan versteht. Bereits im Alter von 16 Jahren zog er Zuhause aus und verließ er die Schule, um Filialleiter einer Eisdiele zu werden.

Nur zwei Jahre später machte er sich selbständig, holte später noch sein Abitur nach und schloss daran ein BWL-Studium an.

Heute besitzt der 30 Jahre alte Unternehmensberater mehrere Büros, ist an diversen Gesellschaften beteiligt und bezeichnet sich selbst als "Workaholic".

"Mein Ziel ist es, jetzt viel zu arbeiten, damit ich das Leben später mit meiner Familie genießen kann", sagt der Berliner im Gespräch mit RTL.

Attraktivität

Es versteht sich von selbst, dass der RTL-"Bachelor" gut aussieht. Mit diesem Blick könnte Leonard jedem Dackel-Welpen Konkurrenz machen.

Dass er ein ansehnlicher Kerl ist, ist dem neuen "Bachelor" durchaus bewusst - und ziemlich wichtig: "Ich kann nicht abstreiten, dass ich eitel bin."

Neben seinem hübschen Gesicht besitzt der 30-Jährige einen gestählten Körper, den er seiner Leidenschaft für Krafttraining zu verdanken hat.

Ein Überblick:

  • Größe: 1,83 Meter
  • Gewicht: 88 Kilogramm
  • Haarfarbe: schwarz
  • Augenfarbe: grün-blau

Kurzum: Leonard ist ein Single, wie man ihn nicht besser hätte auf dem Reißbrett entwerfen können.

Doch so perfekt er scheinen mag, an einem mangelt es dem neuen "Bachelor" - sonst wäre er nicht Protagonist der gleichnamigen RTL-Kuppelshow: an Liebe und Leidenschaft. "Ich sehne mich […] danach, mein Leben mit jemandem zu teilen", sagt er.

Neben beruflichem Erfolg hat Leonard einen gestählten Körper zu bieten.

Seine Traumfrau muss Humor und Interesse an vielen Dingen haben, seine Leidenschaften teilen – und ihm natürlich optisch gefallen. Ein Beuteschema hat der 30-Jährige angeblich nicht - sie darf nur keine "Couch Potatoe" sein.

Das klingt nicht außergewöhnlich anspruchsvoll, da sollte unter den 22 Kandidatinnen, die RTL für die neue Staffel zusammengecastet hat, doch das ein oder andere "Match" möglich sein. Doch Leonard hat ein "Geheimnis", das nicht jeder der Single-Damen gefallen dürfte.

Aus seiner letzten, sechs Jahre dauernden Beziehung ging eine Tochter (1) hervor, die neben seiner Arbeit das Wichtigste in seinem Leben ist. "Meine Ex-Freundin und ich sind uns einig, dass wir beide für unsere Tochter da sein möchten. Deshalb sehen wir uns auch jetzt noch regelmäßig", sagt er.

Die zukünftige "Mrs. Bachelor" muss sich also darauf einstellen, ihren Traummann nicht ganz für sich alleine zu haben. (jwo)

"Der Bachelor" startet am Mittwoch, den 27. Januar 2016 um 20:15 Uhr auf RTL.
Bildergalerie starten

"Der Bachelor" 2016: Leonie erobert Leonard

RTL zeigt uns die Protagonistinnen der neuen Kuppelrunde am Strand. Die Kandidatinnen sind noch im Rennen um den "Bachelor".