Der "Tatort" bescherte der ARD an Neujahr mit den Kommissaren Nora Tschirner und Christian Ulmen Traumquoten. Allerdings beschwerten sich einige Zuschauer online über die schlechte Tonqualität. Nun reagiert Christian Ulmen auf die Vorwürfe.

Quoten-Tagessieg für Tschirner und Ulmen. Wann läuft ihr nächster Fall?

Die Gemüter der "Tatort"-Zuschauer sind gespalten. Der eine Teil bemerkte wegen der guten Story keine Tonprobleme und die anderen beschwerten sich lautstark. Ein Beispiel eines verärgerten Facebook-Nutzers: "Und dann immer noch solche Fehler, als wäre man in den Anfängen des Fernsehens. Ist das peinlich..."

Nun meldet sich Hauptdarsteller Christian Ulmen auf Facebook zu Wort: "Und Nora sagte noch: Leute, der Ton! Ihr müsst echt was am Ton machen! Und alle so: nee, nee, Ton ist super. Und jetzt haben wir den Salat. Wir müssen Nora mehr Beachtung schenken." Es tue ihm leid und er wolle das nächste Mal für einen besseren Sound sorgen: "Nagelt mich drauf fest."

Dem Image des "Tatorts" hat es jedenfalls nicht geschadet. Die Fans waren trotz Genuschel begeistert. (ff)