"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" hat sich im letzten Jahr nicht mit Ruhm bekleckert. Damit im Dschungelcamp 2016 nicht wieder Langeweile aufkommt, sind einige Änderungen geplant. Dschungelcamp-Autor Jens Oliver Haas verrät, welche es sind.

Im letzten Jahr passierte im RTL-Camp der Pseudo-Promis so gut wie nichts. Warum das so war und was in diesem Jahr besser werden wird, hat Autor Jens Oliver Haas "RP-Online" verraten.

Das ist in der letzte Staffel schief gelaufen

Die Macher des Dschungelcamps haben sich 2015 auf ihren Lohbeeren ausgeruht. In den vorangegangenen Jahren war das TV-Format zum erfolgversprechenden Selbstläufer geworden. Dass es doch nicht ganz ohne Innovation und Fleiß geht, musste RTL 2015 dann schmerzlich erfahren. Die Einschaltquoten waren massiv zurückgegangen.

Bikinifotos und Machosprüche: die Dschungelpromis im Facebook-Check.

Bekanntere Kandidaten

In der vergangenen Staffel des TV-Formats haben die Kandidaten ihre Arbeit verweigert. Haas hat auf sie, wie er im Interview sagt, einen regelrechten Hass entwickelt. "Das ist eine Frechheit gegenüber allen Kollegen, uns und den Zuschauern. Es ist ja nicht so, dass das nur Langweiler waren. Auch ... klar. Aber die haben sich gezielt verweigert.", so Haas über die Camp-Bewohner im letzten Jahr. Anders als 2015 stammen die Camp-Bewohner in diesem Jahr nicht zum Großteil aus der Welt der Casting-Shows. Diesmal sind es echte Persönlichkeiten aus der C-Promiwelt.

Was man vor Start über das Dschungelcamp wissen muss.

Setzen auf die neuen Kandidaten

Jens Oliver Haas setzt darauf, dass die Kandidaten im Jubiläums-Dschungelcamp für Furore sorgen. Dabei ist Thorsten Legat ein vielversprechender Star. Er bereitet sich angeblich schon wie verrückt auf das Camp vor. Gunter Gabriel (73) ernennt Haas zur "emotionalen Abrissbirne im Camp", der dem sensiblen Menderes auf die Pelle rücken wird. Zudem soll beim Publikum nicht nur mit lustigen Momenten gepunktet werden. Auch ernste Themen werden im Camp angesprochen. Wir dürfen uns also auf ein abwechslungsreiches Camp mit echten Persönlichkeiten freuen.

(mam)