Mit "Newtopia" ist am Montag das "größte TV-Experiment aller Zeiten" bei Sat.1 gestartet. 15 Kandidaten leben für ein Jahr abgeschnitten von der Außenwelt in einem Wald in Brandenburg und müssen dort eine neue Gesellschaft aufbauen. So kommentiert die Twitter-Gemeinde den Sendungsauftakt.

Experimente haben das Potenzial, erfolgreich zu verlaufen - oder eben nicht. Das gilt auch fürs Fernsehen. Neuartige Formate wie "Newtopia" bergen daher immer ein Risiko. Top oder Flop - diese Frage hat am Montagabend auch die Twitter-Gemeinde umgetrieben.

Zumindest was die Quoten betrifft wissen wir mittlerweile, dass der Staffelauftakt von "Newtopia" ein großer Erfolg war. Mit durchschnittlich 17 Prozent Marktanteil dürfte Sat.1 vollauf zufrieden sein.

Vermutlich trieb die Neugier so viele Zuschauer vor die Fernsehgeräte. Trotz des Quotenerfolgs der ersten Ausgabe scheint das innovative TV-Experiment nicht bei allen gut angekommen zu sein.

Aber es gibt auch andere Meinungen zu "Newtopia":

Ob gelungenes TV-Experiment oder nicht: was zählt ist der Unterhaltungswert - oder? Zumindest scheinen sich einige Twitter-Nutzer amüsiert zu haben.

Zusammengestellt von kab