Oscars 2016

Am 28. Februar geht die 88. Oscar-Verleihung im Dolby-Theater in Hollywood über die Bühne. Das Rachedrama "The Revenant" mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle geht als großer Favorit in das Rennen. Der Film des Mexikaners Alejandro G. Iñárritu bekam zwölf Nominierungen für den wichtigsten Filmpreis der Welt, darunter auch den in der Sparte "Bester Film". Dahinter folgt mit zehn Nennungen das postapokalyptische Actionspektakel "Mad Max: Fury Road" von George Miller.

Die Dankesreden bei den Oscars werden alljährlich mit Spannung erwartet. Wer bricht in Tränen aus, wer vergisst, sich bei seinem Partner oder gar beim Regisseur zu bedanken und wem rutscht ein unflätiges Schimpfwort raus?

Sommer in einem türkischen Dorf. Lale und ihre vier Schwestern wachsen nach dem Tod der Eltern bei ihrem Onkel auf. Als sie nach der Schule beim unschuldigen Herumtollen mit ein paar Jungs im Meer beobachtet werden, lösen sie einen Skandal aus. Ihr Verhalten hat dramatische Folgen.

Überwiegend weiß und männlich sind die Mitglieder der Oscar-Akademie, das soll sich nun ändern. Die Organisation reagiert auf die jüngste Kritik, dass Minderheiten übergangen werden. Sie verspricht mehr Vielfalt.

Das dieses Jahr kein Farbiger für einen Oscar nominiert wurde, stößt nun auch Hollywoodstar George Clooney sauer auf. Wie er nun in einem Interview verriet, hat er das Gefühl, dass sich alles in die falsche Richtung bewegt.

Die beiden Hollywood-Stars kritisieren, dass keine schwarzen Schauspieler unter den Nominierten seien.

Die Oscarnominierungen sind raus

Wie erwartet wurde Leonardo DiCaprio für seine Rolle in "The Revenant" für einen Oscar nominiert. Kaum wurden die Nominierungen bekannt, hagelte es Kritik - denn: Es wurden nur weiße Schauspielerinnen und Schauspieler nominiert. Dabei waren zuvor Will Smith, Tessa Thompson und Samuel L. Jackson gute Chancen eingeräumt worden.

"Spotlight" und "Der Marsianer" gehen als Favoriten ins Rennen.

Schauspieler wie Leonardo DiCaprio, Eddie Redmayne, Cate Blanchett, Alicia Vikander und Brie Larson können auf eine Nominierung hoffen.

Leonardo DiCaprio zieht nach seinem irren Blick auf Lady Gaga bei den Golden Globes Konsequenzen: Der Schauspieler will bei den Oscars vor der Preisverleihung keinen Alkohol trinken.

Die Oscars 2016 stehen vor der Tür: Am 28. Februar werden zum 88. Mal die Academy Awards in Los Angeles verliehen. Aber seit wann gibt es den Preis eigentlich? Und warum heißt er eigentlich Oscar? Bei uns können Sie Ihr Wissen rund um den begehrtesten Filmpreis der Welt auffrischen.

Zehn Fragen für Experten rund um den wichtigsten Filmpreis der Welt.

Zehn Fragen für Experten rund um den wichtigsten Filmpreis der Welt.

... geht an diese Damen! Wir zeigen Ihnen die schlimmsten Looks der Academy Awards.

Oscar: Diese Damen machen's bei der Kleiderwahl richtig

Bringt die lesbische Liebe den Oscar? Rooney Mara und Cate Blanchett kommen sich im Trailer zu "Carol" sehr nah - und da dieses Thema für Hollywood auch heute noch exotisch ist, könnten die Schauspielerinnen für ihre Leistung mit einem Goldjungen belohnt werden. Eine Oscar-Nominierung könnte es auch für diese Filme geben.

John Travolta versuchte, Scarlett Johansson zu küssen. Das internet reagiert mit lustigen Memes.

Wer keinen Preis bekommt, kann sich mit dieser Variante trösten.

Es ist das große Comeback von Michael Keaton in die erste Riege der Schauspielzunft - und das große Comeback eines Kammerspiels in die Reihe der besten Filme.

Traditionell geht es eher elegant zu - manche greifen dennoch daneben.

Unterhose, Selfie, Schnaps und ein blöder Spruch: die Oscar-Höhepunkte. Wir haben die besten Momente der Nacht gesammelt.

Sie ist die Frau des Abends: Lady Gaga sorgte mit ihrer großartigen Performance für Gänsehaut - und schaffte es nebenbei, auch noch modisch für ein echtes Highlight zu sorgen.

Die Gewinner des Oscar 2015 stehen fest! In der Nacht zum Montag unserer Zeit wurden zum 87. Mal im Dolby Theatre in Los Angeles die begehrten Academy Awards vergeben - selbstverständlich mit viel Glanz, Glamour und jeder Menge Topstars aus Hollywood. Unter der Moderation des "How I Met Your Mother"-Stars Neil Patrick Harris gingen 2015 die goldenen Oscar-Trophäen an folgende Gewinner.

Beim Oscar 2015 durfte Sean Penn die Auszeichnung für den besten Film übergeben. Doch mit einem vermeintlichen Witz sorgte der Schauspieler bei den Academy Awards für Unmut.

Für den Film "Whiplash" hat J. K. Simmons den Oscar als bester Nebendarsteller abgeräumt!

Die besten Bilder abseits der großen "Academy Awards"-Bühne.

Von hysterisch bis verblüfft: Die Gewinner der Academy Awards 2015.

Es geht um die Königskategorie bei den Oscars: Welcher Streifen wird "Bester Film"? Nominiert sind in diesem Jahr acht Filme. Unterschiedlicher könnte die Auswahl kaum sein - aber sehen Sie selbst!

Die Academy of Motion Pictures, Arts and Sciences vergibt in der Nacht zum Montag die heißbegehrten Gold-Jungs. Das sind die Nominierten in den 24 Oscarkategorien.

Der rote Teppich ist ausgerollt: Beweisen Sie Ihr Wissen zu dem Mega-Event.

So unterschiedlich bedanken sich die Oscargewinner.

Die schönsten Bilder vom roten Teppich und die wichtigsten Momente.

Über diesen Preis dürfte Cameron Diaz vermutlich nicht so wirklich glücklich sein: Für ihre Auftritte in den Filmen "Sex Tape" und "Die Schadenfreundinnen" hat die 42-jährige Schauspielerin...

Am Sonntag werden in Los Angeles die Oscars 2015 verliehen. Wir verraten, wie sie mit etwas Extra-Wissen beim Smalltalk punkten. Zum Beispiel, warum der Goldjunge eigentlich Oscar heißt oder wie viele Stimmen über den Gewinner entscheiden.

Suchmaschinen sagen die Gewinner für die Verleihung am Sonntag voraus.

Indie-Drama über einen talentierten Jazz-Schlagzeuger und einen überambitionierten Musiklehrer. Kinostart: 19. Februar 2015.

Eddie Redmayne spielt den brillanten Physiker Stephen Hawking. Kinostart: 25. Dezember 2014.

Die neue skurrile Tragikomödie von Regisseur Wes Anderson mit einem großartigen Ensemble. Kinostart: 6. März 2014.

Clint Eastwood verfilmt das Leben des tödlichsten US-Scharfschützen Chris Kyle. Kinostart: 26. Februar 2015.

Benedict Cumberbatch knackt die Enigma und entscheidet den Krieg.

Michael Keaton feiert mit der Tragikomödie sein großes Comeback!

Regisseur Richard Linklater begleitete seinen Hauptdarsteller zwölf Jahre lang. Das Ergebnis: ein außergewöhnliches Filmerlebnis! Kinostart: 5. Juni 2014.

Die schwarze Filmregisseurin Ava DuVernay (42, "Selma") übt harte Kritik an Hollywoods Filmindustrie....

"Boyhood" oder "Birdman"? Die Oscar-Wahl ist gelaufen, die Gewinner stehen fest - nur kennt noch keiner ihre Namen....

Altes Casting Video von Matthew McConaughey veröffentlicht.

Der Film "Transformers: Ära des Untergangs" hat beste Aussichten, in diesem Jahr die meisten "Goldenen Himbeeren" zu bekommen.

Bürgerrechtsdrama um den Kampf des Martin Luther King. Kinostart: 19. Februar 2015.

Hollywoods Schauspiel-Elite, vereint auf einem Schnappschuss. Das Oscar-Selfie von Ellen DeGeneres ist eigentlich zu gut, um wahr zu sein.

Homer Simpson erklärt, warum er nicht mit aufs Bild durfte.