Scheinbar hat Oliver Pocher genug vom Image des 13-jährigen Pausenclowns. Jetzt will der Mann, der bei "Wetten, dass..?" von Fußbällen beschossen wurde, eine Talkshow beim ZDF. Eine Testsendung soll in den nächsten Wochen aufgezeichnet werden.

Oliver Pocher soll auf eine seriöse Talkshow aus sein. Das berichtet das Magazin "Der Spiegel". Demnach produziert er in den nächsten Wochen eine erste Testsendung mit Markus Heidemanns, der auch die Markus Lanz Show mitverantwortet.

Die Sendung soll für das ZDF aufgezeichnet und dem Sender vorrangig angeboten werden. Dann hängt alles von den Mainzern ab, ob die Zuschauer in Zukunft Oliver Pocher bei den Öffentlich-Rechtlichen sehen werden.

Pocher produziert mehr

Weiterhin wird Pocher voraussichtlich - falls es mit der Talkshow nicht klappt - noch ein Quiz mit Endemol produzieren. Letzere Firma zeichnet sich eher durch Unterhaltungsformate wie "The Voice" aus, wenig Stoff für die Öffentlich-Rechtlichen. Dennoch soll auch diese Show zuerst dem ZDF angeboten werden.

Erst am vierten Mai wurde öffentlich, dass Oliver Pocher für Sat.1 Britt Hagedorn bei "Mein Mann kann" ersetzen wird. Falls auch das ZDF den Spaßmacher verpflichtet, arbeitet Pocher für vier verschiedene Sender. Bei Sky moderiert er die Fußball-Show "Samstag Live" und bei RTL "5 gegen Jauch". (abi)