Während der Aufzeichnungen zur ARD-Sendung "Star Biathlon 2014" kommt es am Freitagabend zu einem Unfall bei dem sich Miroslav Nemec verletzt. Der "Tatort"-Star muss nach einem Sturz auf der Zielgerade ins Krankenhaus gebracht werden.

Vor 6.000 Menschen nimmt der ARD-Ermittler am Biathlonwettrennen über 2 x 550 Meter teil. Dann der Schock-Moment kurz vor dem Ziel: Miroslav Nemec kommt von der Piste ab, bleibt im Schnee stecken und verdreht sich dabei sein linkes Knie. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, eilen Moderator Matthias Opdenhövel, das Kamerateam und andere Teilnehmer der Show an den Unfallort.

Taffe TV-Ermittlerin Elisabeth Brück wird von Unbekanntem belästigt.

Im Krankenhaus von Garmisch-Partenkirchen stellen die Ärzte einen Bluterguss im Knöchel fest. Wenig später wird der Schauspieler in eine Spezialklinik nach München gebracht.

Wie ein Sendersprecher auf Anfrage unseres Portals bestätigt, soll die Promi-Sendung auch ohne Nemec ausgestrahlt werden. Für den "Tatort"-Kommissar sei Ski-Legende Christian Neureuther eingesprungen. Mit von der Ski-Partie sind zudem am Samstagabend (ARD, 20:15 Uhr) Ex-Diskus-Weltmeister Lars Riedel, Sängerin Stefanie Hertel und Moderatorin Mareille Höppner.