Der "Tatort: Fünf Minuten Himmel" war vorab mit viel Spannung erwartet worden: Immerhin war es der erste Auftritt von Heike Makatsch als Kommissarin. Die Vorfreude war allerdings schnell verflogen, wie die Twitterstimmen beweisen.

Das Debüt von Heike Makatsch beim "Tatort" war vorsichtig ausgedrückt ausbaufähig. Darüber waren sich auch so ziemlich alle Zuschauer mit einem Twitter-Account einig. Zunächst war es noch der nicht immer original klingende badische Dialekt, der das Publikum verwirrte:

Dann gab es noch ein paar Kleinigkeiten, die den einen oder anderen Zuschauer auf die Palme bringen konnten.

Sehr schnell waren sich die meisten Zuschauer einig, dass dieser Krimiabend enttäuschend bleiben würde - zumindest bis im Anschluss "Sherlock" startete.

Manche gingen in ihrer Abneigung für den TV-Krimi ein bisschen arg weit.

Ob Heike Makatsch bei diesen Reaktionen Lust haben wird, noch einmal in Freiburg zu ermitteln?

(zusammengestellt von mom)