Hurra, es ist Wochenende. Da freuen sich auch die TV-Sender über mehr Publikum. Mit unseren TV-Tipps am Wochenende wird es vor der Glotze nicht langweilig. Von präpubertären Witzen bei Mario Barth über Horror-Dramen zum "Polizeiruf" - hier lohnt sich das Einschalten.

Freitag: Mario Barth und guter Grusel

Der Tagestipp läuft am Freitag bei RTL II. Daniel Radcliffe ist aus "Harry Potter" herausgewachsen. Der Film "Die Frau in Schwarz" ist ein sehr zu empfehlendes Gruseldrama. Der Film schafft es, etwas so profanes wie Schaukelstühle furchteinflößend wirken zu lassen. Direkt im Anschluss um 22:05 Uhr kommt "Interview mit einem Vampir". Brad Pitt, Kristen Dunst und Tom Cruise als Vampire kann man sich immer wieder ansehen.

Twitter-Reaktionen auf die "Wetten, dass..?"-Kritik des Schauspielers.

Am Freitagabend versucht sich Macho-Comedian Mario Barth an einem neuen Weltrekordversuch. Um 20:15 Uhr läuft auf RTL "Mario Barth live! Olympiastadion Berlin". Darin tritt der Komiker vor 120.000 Zuschauern in Berlin auf. Wenn man schon einen sitzen hat, kann man vielleicht mal dabei schmunzeln. Nur ein Scherz, kann man nicht.

Serien-Fans kommen bei RTL Nitro auf ihre Kosten. Dort fängt um 20:15 Uhr mit "Breaking Bad" ein Serienabend an. Mit "Supernatural" geht es um 21:05 Uhr weiter. Außerdem müssen sich um 20:15 Uhr auf Sat.1 Gesangstalente in den Battles bei "The Voice of Germany" beweisen.

Die Highlights am Freitag:

Die Frau in Schwarz20:15 UhrRTL II
Breaking Bad 20:15 UhrRTL Nitro
The Voice of Germany20:15 UhrSat.1

Samstag: Drama und Crashcars

Auf ProSieben rasen und krachen am Samstagabend Autos ineinander. Gastgeber Stefan Raab hat sich nach seiner Grippe und den "Schlag den Raab"-Ausfall wieder erholt und ruft zur "TV total Stock Car Crash Challenge 2014".

Der kleine Sender Servus TV zeigt anlässlich des Mauerfalls vor 25 Jahren den sehr empfehlenswerten Film "Good Bye, Lenin!". Die Komödie handelt von einer Frau, die zum Mauerfall im Koma liegt und im vereinigten Deutschland aufwacht. Um Stress zu vermeiden, spielt ihr ihr Sohn eine Welt vor, in der die DDR noch existiert.

Hier folgt nun der obligatorische Hinweis, dass am Samstag die vorletzte Episode von "Wetten, dass..?" läuft. Bei den rapide schrumpfenden Zuschauerzahlen ist es wohl nur das beste, die riesige Show abzusetzen. Zu Gast sind unter anderem Hugh Grant und Conchita Wurst. Ebenfalls riesig, aber mit weniger Fremdschämen: "Das Supertalent" kommt zeitgleich bei RTL.

Die Highlights am Samstag:

Good Bye, Lenin!20:15 UhrServusTV
Wetten, dass..?20:15 UhrZDF
Das Supertalent20:15 UhrRTL

Sonntag: Krimi, Mystery und Affäre

Am Sonntag läuft kein neuer "Tatort". Stattdessen zeigt die ARD um 20:15 Uhr "Polizeiruf 110: Eine mörderische Idee". Dabei geht es um einen Bombenanschlag im Supermarkt, der mit Genmais zu tun hat.

Bei RTL II wird es zur Primetime noch mysteriöser. Dort geht der "Pakt der Wölfe" dem Mythos der "Bestie von Gévaudan" auf den Grund. Den Film sollte man alleine wegen Mark Dacasos als Indianer gesehen haben. Einen älteren Klassiker gibt es dagegen um 22:40 Uhr bei Sixx. "Eine verhängnisvolle Affäre" spielt auf beunruhigende Weise mit dem Thema Fremdgehen - mit Michael Douglas und Glenn Close.

Bei ProSieben darf dagegen Jennifer Lawrence in "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" zeigen, wie man in einem lebensgefährlichen Wettbewerb überlebt. Ähnlich geht es um 23:05 Uhr bei Dmax zu, nur sind die Protagonisten dort nackt. "Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis" hängt sich an den FKK-Trend von "Adam sucht Eva".

Die Highlights am Sonntag:

Pakt der Wölfe20:15 UhrRTL II
Eine verhängnisvolle Affäre22:40 UhrSixx
Polizeiruf 110: Eine mörderische Idee20:15 UhrARD