Charlotte Roche, Stefan Raab, Heike Makatsch und Co.: So einige deutsche Stars starteten ihre TV-Karriere beim Musiksender Viva. Wir zeigen, wie es danach für sie weiter ging.

Moderatorin, Sprecherin und vor allem Autorin: Charlotte Roche ist heute vielbeschäftigt. Ihre Romane "Feuchtgebiete" und "Schoßgebete", die auch verfilmt wurden, sorgten für wochenlange Diskussion und mischten den deutschen Literaturmarkt ordentlich auf.
Dieser junge Herr ist auch heute noch im TV aktiv - sorgt im Moment allerdings weniger mit seiner Arbeit als mit seinem Liebesleben für Aufsehen.
Rein äußerlich hat sich Oliver Pocher wenig verändert. Als Moderator und Comedian blieb er bis heute den Zuschauern erhalten - an seinem Verständnis von Humor scheiden sich nach wie vor die Geister.
Niels Ruf, das Schmuddelkind von Viva II, sorgte mit seiner Sendung "Kamikaze" für den ein oder anderen Aufreger.
Nach seiner Zeit beim Musikfernsehen probierte Niels Ruf (hier mit Otlile Mabuse und Sylvie Meis (r.)) eine Menge aus, war mäßig erfolgreich und landete am Ende dort, wo sich alle TV-Stars wiederfinden, die ihre besten Zeiten hinter sich haben: in der RTL Show "Let's Dance".
Brav, niedlich und der lebendig gewordene Traum aller Schwiegerväter war dagegen Nova Meierhenrich. Sie moderierte um die Jahrtausendwende die Show "Inside".
Auf diesem Bild sieht es zwar nicht so aus, aber Nova Meierhenrich auch heute das Abziehbild einer netten Blondine mit großem Herzen und engagiert sich bei zahlreichen sozialen Projekten.
Heute sieht man ihn kaum noch ohne seinen Kumpel und Kollegen Joachim "Joko" Winterscheidt. Bei Viva startete Klaas Heufer-Umlauf seine Karriere aber solo.
Der Bart kann uns nicht täuschen: Klaas sieht im Grunde immer noch aus wie zu Viva-Zeiten. Bei der Zielgruppe des pubertären Humors von "Joko & Klaas" kommt das sicher gut an.
Von ihm fühlten sich die Kids damals verstanden: Mit "Metalla" und "Wah²" bediente Markus Kavka die Musikwünsche abseits der Popcharts.
Der hat ein Leben! Auch heute noch ist es Kavkas Job, Musik im TV zu präsentieren. Auf "Kavka Deluxe" zeigt er seine Lieblingsvideos und erzählt Schwanks aus seiner Jugend.
Es wurde dekoriert, dann gebacken: Enie van de Meiklokjes (hier mit Johann Lafer) hat auf klassischen Hausfrauentätigkeiten eine TV-Karriere. Voll niedlich sieht sie dabei immer noch aus.