München/Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa könnte im kommenden Jahr auf den Strecken in Deutschland und Europa wieder in die Gewinnzone fliegen. Hintergrund sei die Umstellung vieler Verbindungen auf die kostengünstigere Lufthansa-Tochter Germanwings, berichtet der "Focus".

Ein Lufthansa-Sprecher sagte in Frankfurt, Konzernchef-Chef Carsten Spohr sei zuversichtlich, 2015 wie angepeilt auf den innerdeutschen und europäischen Verbindungen abseits der Drehkreuze Frankfurt und München wieder schwarze Zahlen zu schreiben. Im Juni hatte die Lufthansa ihre Gewinnziele für dieses und das kommende Jahr drastisch zusammenstreichen müssen. Die derzeitigen Streiks ihrer Piloten machen der Airline zusätzlich zu schaffen.© dpa