New York (dpa) - Goldman Sachs wird wieder zum Maß aller Dinge im Investmentbanking.

Im dritten Quartal erwirtschaftete das Bankhaus einen Überschuss von 2,24 Milliarden Dollar, das war ein Zuwachs von fast 50 Prozent zum Vorjahreszeitraum, wie das Institut am Donnerstag in New York mitteilte.

Damit übertraf es die Erwartungen von Analysten deutlich. Es war das beste Sommerquartal für den Konzern seit 2009. Die Quartalsdividende steigt nun um 5 Cent auf 60 Cent je Aktie.

In vielen Bereichen des Kapitalmarktgeschäfts - etwa beim Beratungsgeschäft für Börsengänge oder Firmenübernahmen - hat sich Goldman wieder auf einen weltweiten Spitzenplatz zurückgekämpft.© dpa