Die Apollo-10-Mission hat den Mond vor über 40 Jahren umrundet. Nun wurde bekannt, dass die Astronauten rätselhafte Geräusche auf der erdabgewandten Seite des Trabanten gehört haben sollen. Sie sollen entfernt an Musik erinnert haben.

Bereits im Mai 1969, zwei Monate bevor die erste bemannte Mondlandung der Apollo 11 in die Geschichte einging, flog Apollo 10 zum Erdtrabanten und umrundete ihn.

Die Besatzung durchflog dabei auch den der Erde abgewandten Teil des Himmelskörpers. Während dieser ungefähr einstündigen Phase können Raumschiffe keinen Kontakt mit der Erde aufnehmen.

Sprachaufnahmen lassen Alien-Fans aufhorchen

Über Jahrzehnte ging die Öffentlichkeit davon aus, dass während dieser Phase alles glatt gelaufen war. Nun rücken verloren geglaubte Sprachaufnahmen die Mondumrundung in ein neues Licht.

Laut einem Bericht der TV-Show "NASA's Unexplained Files" sollen diese Aufzeichnungen "seltsame, jenseitige Musik" beinhalten, die von den Astronauten durch das Funkgerät ihres Schiffes empfangen wurde.

Gesprächsfetzen der drei Insassen Eugene Cernan, Thomas Stafford und John Young lassen dem Bericht zufolge darauf schließen, dass sie Geräusche hörten, mit denen sie nicht vertraut waren:

  • "Das hört sich an wie - du weißt schon - Weltraummusik."
  • "Hörst du das? Dieses pfeifende Geräusch? Whooooo!"
  • "Also ... Das ist eindeutig seltsame Musik!"

Der heute 84-jährige Al Worden, Astronaut bei Apollo 15, hat in der Vergangenheit viel Erfahrung in Sachen bemannter Raumfahrt gesammelt.

Beweis für musizierende Außerirdische?

Im Gespräch mit der "Huffington Post" zeigt er Verständnis für die erstaunten Reaktionen seiner Kollegen: "Wenn du hinter dem Mond bist, komische Geräusche aus deinem Funkgerät hörst und weißt, dass du von der Erde abgeschnitten bist: Was könntest du dann möglicherweis denken?"

Ob mit dieser mysteriösen Geschichte der Beweis für die Existenz außerirdischer Wesen einhergeht? Natürlich nicht. Nasa-Experten gehen von einer technischen und somit irdischen Ursache für die Geräusche aus.

Die Suche nach Aliens wird natürlich dennoch weitergehen ...

Bildergalerie starten

So sehen Außerirdische die Schönheit unserer Berge

Die höchsten Punkte unseres Blauen Planeten sehen aus dem All betrachtet sehr eindrucksvoll und ganz anders aus. Zum Welttag der Berge zeigen wir die schönsten Gipfel von oben.