"Atlas" soll eigentlich der Forschung dienen. Dabei hat der Roboter noch weitaus mehr zu bieten - zum Beispiel das Talent zu einem Filmstar, wie er in einem Video beweist.

Der "Atlas"-Roboter der Google-Tochter "Boston Dynamics" ist ursprünglich dafür entwickelt worden, unwegsames Gelände zu erforschen. Das 1,88 Meter große und 150 Kilogramm schwere Hightech-Gerät ist mit 28 hydraulischen Pumpen ausgestattet und kann dank seiner Kameras und Laser-Sensoren in Sekundenbruchteilen ein Stereo-Bild seiner Umgebung erstellen. So kann sich "Atlas" auch in schwierigstem Gelände jederzeit sicher fortbewegen.

Dass "Atlas" auch Show-Talent besitzt, beweist nun ein Video. Darin begeistert der Roboter Technik-Nerds und Filmfans gleichermaßen. Das unheimlich wirkende Metall-Skelett posiert leichtfüßig auf einem Bein und stellt dabei den berühmten "Kranich-Kick" aus dem Filmklassiker "Karate Kid" nach.

Robo Karate-Kid

© YouTube

Dabei liegt die Kranich-Figur durchaus auf der Hand. Denn für die Entwicklung von "Atlas" haben sich die Wissenschaftler am Tierreich orientiert. Ihre Kreation sei "inspiriert von der Geschwindigkeit der Geparden, der Ausdauer von Pferden und der Wendigkeit von Affen."

Eines hat Roboter "Atlas" seinen tierischen Vorbildern dann aber doch voraus: Dank einer von der Universität Florida geschriebenen Software ist er in der Lage, selbstständig in ein Auto zu steuern.© Glutamat