Raus aus der Stressfalle

Wie Sie entspannter durchs Leben gehen

Negative Gedankenstrudel, Verlust- oder Versagensängste kennen viele. Auf Dauer macht ständiges Grübeln krank. Permanenter Stress führt zu Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Bluthochdruck.

Eine wirksame Methode gegen Stress sind tägliche Spaziergänge. Einige Minuten können schon reichen. Frische Luft und die Eindrücke der Umgebung werden Ihre Gedanken zerstreuen.

Stressbedingte Anspannungen können Sie mit Sport auflockern. Achten Sie darauf, dass Sie möglichst sanften Sport treiben, der Sie nicht überanstrengt, wie schwimmen, Rad fahren oder joggen.

Versuchen Sie es mit Yoga! Rollen Sie Ihre Matte im Wohnzimmer aus und legen Sie los. Keine Zeit ist keine Ausrede: Im Internet finden Sie kurze Yoga-Videos, die Sie in Ihren Alltag einbauen können.

Wenn Sie mit Yoga-Übungen nichts anfangen können, hilft auch eine tägliche Meditation für Ihren Geist. Beim Meditieren schlägt Ihr Herz langsamer und Ihre Muskeln entspannen sich.

Sie müssen kein Autor sein, um Tagebuch zu führen. Legen Sie sich ein Büchlein auf Ihren Nachttisch und schreiben Sie sich abends Ihre Sorgen von der Seele. Die Methode hilft, Ihre Gedanken zu ordnen.

In vielen Jobs wird Multitasking gefordert, aber das kann Stress auslösen. Erstellen Sie tägliche und wöchentliche To-Do-Listen und legen Sie Zeitfenster fest, in denen Sie Ihre E-Mails bearbeiten.

Die richtige Ernährung ist der Schlüssel zu einem entspannten Körper. Fettiges Essen und Fastfood machen am Ende nicht nur Ihren Körper träge, sondern auch Ihre Psyche.

Bekämpfen Sie Stress mit Magnesium, Vitamin B und Kalium. Eine Mischung dieser Stoffe enthalten Trockenfrüchte wie Äpfel, Aprikosen, Datteln und Feigen. Nüsse liefern viel Vitamin B.

Um ein Eltern-Burnout zu vermeiden, sollten gestresste Eltern Hilfe von Omas, Opas, Geschwistern oder guten Freunden holen. Sind sich die Partner nicht einig, hilft eine klare Aufgabenverteilung.

Die Freizeitaktivitäten sollten wir auf ein entspanntes Maß reduzieren. Wer seine Kinder jeden Tag kutschiert, ist schnell am Ende seiner Energie. Zu Hause ein Buch anschauen macht auch glücklich.

Gestresste Eltern sollten in der Küche mal pausieren. Wenn hin und wieder eine Tiefkühlpizza auf den Teller kommt, wird es beim Nachwuchs wahrscheinlich keine bleibenden Schäden hinterlassen.

Im Haushalt gilt das Gleiche: Es muss nicht immer perfekt sein. Statt das Bad zu schrubben, tun Sie einfach mal nichts. Gönnen Sie sich ein Nickerchen auf dem Sofa. Davon geht die Welt nicht unter.