Corona-Pandemie

So meistern Sie eine mögliche Quarantäne

Vereinbaren Sie vorsorglich mit Freunden und Nachbarn, wer für Sie einkaufen gehen könnte. Einige Supermärkte bieten auch eine Lieferung der Lebensmittel an.

Füllen Sie Ihre Vorräte auf. Für die Faulen unter uns heißt das: Tiefkühlkost für das Gefrierfach kaufen. Daneben praktisch: Fleisch, Fisch und ein Laib Brot in der Truhe für den Notfall.

Auch ein kleiner Vorrat in der Speisekammer ist hilfreich: Reis, Kartoffeln, Mehl und Öl als Grundstock. Gut als Notreserve machen sich Gemüse in Konserven, H-Milch und Trockenhefe.

Gourmets sollten zudem Kräuter zu Hause anbauen. Obst und frisches Gemüse können Sie per Gemüsekiste-Abo ordern.

Party-Runden über Skype, Zoom und Co. haben sich im Lockdown-Frühling bewährt. Damit dem Spaß nichts im Wege steht, sollten Laptop, Kamera und Mikrofon für alle Eventualitäten gewappnet sein.

Frische Blumen machen das Zuhause gleich bunter. Den schönen Strauß bringt im Notfall auch der Lieferdienst.

Online-Shopping ist während der Quarantäne ein prima Zeitvertreib. Am besten zum Start der Abschottung einen geeigneten Ablageplatz vereinbaren.

Damit Sie während der Quarantäne nicht mit dem Sport pausieren müssen, richten Sie sich schon vorher nach den eigenen Bedürfnissen ein - etwa mit Yogamatte, Gewichten und Fitnessbändern.

Zu den Auflagen der Quarantäne gehört das regelmäßige Prüfen Ihrer Temperatur. Fieber ist ein mögliches Covid-19-Symptom, daher sollten Sie ein Fieberthermometer besitzen.

Seien Sie aufs Homeschooling vorbereitet: Richten Sie im Vorfeld einen festen Platz dafür ein. Zudem sollte die technische Ausstattung stimmen.

Sie haben eine Garten? Perfekt! Er sollte aber auch kindgerecht ausgestattet sein, etwa mit Schaukel und Klettergerüst. Eine Wiese zum Toben hilft ebenfalls über harte Zeiten hinweg.

Gemeinsames Spielen wird in dieser Zeit wichtiger. Behalten Sie ein neues Brettspiel oder Puzzle als Überraschung in der Hinterhand.

Schlau ist, wer sein TV- und Streaming-Verhalten anpasst. Bingen Sie die neue Staffel Ihrer Lieblingsserie nicht sofort weg und sparen sich etwas auf, dann bleiben noch Perlen für die Quarantäne übrig.

Ja, Sie sollten Klopapier zu Hause haben - aber keinen Jahresvorrat. Im Normalfall dauert eine häusliche Quarantäne bis zu 14 Tage.