TV

Kinderserien – damals und heute

Seit über 50 Jahren bringt das Sandmännchen Kinder ins Bett. 1959 flimmerte die deutsche Kindersendung das erste Mal über die Bildschirme.

Erst vor Kurzem hat es ein neues und moderneres Design bekommen.

Benjamin Blümchen erobert seit 1977 die Herzen kleiner Kinder.

Dank der heutigen Animationstechniken sieht der Elefant aus Neustadt jetzt etwas anders aus.

Kinder, die Ende der 90er geboren wurden, sind mit dem quietschgelben "Spongebob Schwammkopf" aus Bikini Bottom aufgewachsen.

In den letzten Staffeln ist die Zeichnung immer mehr einer Computeranimation gewichen.

Die kleine Biene Maja entstand in den 70er-Jahren und schlug damals ein wie eine Bombe.

Heute sind Maja und ihre Freunde dreidimensional.

1987 schuf die Wald Disney Company die US-amerikanische Zeichentrickserie "DuckTales – Neues aus Entenhausen".

2017 erschien eine Adaption des Klassikers – an die alten Figuren erinnert fast nichts mehr.

"Die Schlümpfe" sind während der 80er-Jahre in Belgien entstanden. Die blauen Zwerge waren so beliebt, dass sie in 26 Sprachen übersetzt wurden.

In den heutigen Kinofilmen kommen sie allerdings deutlich moderner daher.