Ernährungstipps

Diese Lebensmittel haben (so gut wie) keine Kalorien

Wer auf seine Linie achten und gesund leben will, sollte über Lebensmittel Bescheid wissen. Wir zeigen Ihnen kalorienarme Nahrungsmittel, die Sie bedenkenlos konsumieren können.

Gerade rotes Fleisch hat immer mehr Kalorien als Obst und Gemüse. Am besten von allen Fleischarten schneidet noch die magere Hähnchenbrust ab - sie hat ungefähr 75 Kalorien pro 100 Gramm.

Der Ausspruch "An apple a day keeps the doctor away" kommt nicht von ungefähr: Mit nur rund 54 Kalorien pro 100 Gramm senken Äpfel den Blutdruck und den Cholesterinspiegel.

Reich an hochwertigem Eiweiß und wichtigen Vitaminen, dabei fett- und kalorienarm: Forellen sind ein gesundes Nahrungsmittel, 100 Gramm schlagen nur mit ungefähr 130 Kalorien zu Buche.

Grapefruits sind ideal als Diät-Nahrungsmittel: 100 Gramm enthalten nur circa 30 Kalorien, dafür eine Menge Vitamin C und viel Wasser. Außerdem regt die Grapefruit den Stoffwechsel an.

Eine Überraschung in der Liste: Auch fettarme Milch ist - hinsichtlich der Kalorien - besser als ihr vermeintlicher Ruf. 100 Gramm (entspricht auch ungefähr 100 Millilitern) enthalten nur 47 Kalorien.

Ebenfalls nur 47 Kalorien pro 100 Gramm: Pflaumen sind gesunde Helfer gegen Diabetes. Außerdem sind sie Anti-Aging-Experten, die unsere unausweichliche Alterung ausbremsen.

Und noch eine Überraschung! Bier zählt zwar nicht zu den gesunden Lebensmitteln, kalorienarm ist es dennoch: Nur 43 Kalorien pro 100 Milliliter enthält der Gerstensaft.

Karotten sind nicht nur ballaststoffreich, sondern enthalten auch nur 36 Kalorien pro 100 Gramm. Der hohe Karotingehalt soll zudem Krankheiten wie Krebs, Rheuma oder Alzheimer vorbeugen.

Auch Erdbeeren (32 Kalorien pro 100 Gramm) sind überaus gesunde Früchtchen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sie Herzerkrankungen und Diabetes vorbeugen.

Sie ist die Spitzenreiterin in Sachen Obst: Nur 30 Kalorien besitzen 100 Gramm Wassermelone. Mit ihren Vitaminen und Mineralien gilt sie als eines der gesündesten Lebensmittel.

Auch Sellerie ist ein kalorienarmes (26 Kalorien pro 100 Gramm) Kraftpaket. US-Forscher haben zudem festgestellt, dass der Verzehr das Wachstum bestimmter Tumorzellen stoppen soll.

Spinat (23 Kalorien pro 100 Gramm) ist eine tolle Quelle für Folsäure und Omega-3-Fette. Er reduziert das Risiko für Herz-Gefäß-Krankheiten oder Osteoporose und fördert den Muskelaufbau.

Nur 21 Kalorien pro 100 Gramm: Paprika sind kalorienarm und helfen sogar dabei, mehr Kalorien zu verbrennen. Die Inhaltsstoffe Folsäure und Vitamin B6 senken zudem das Risiko für Herzerkrankungen.

Er hilft bei Verstopfung, Gallen- und Leberleiden, Diabetes und Problemen mit der Blase: Spargel entwässert und entgiftet den Körper. Dabei ist er mit 16 Kalorien pro 100 Gramm äußerst kalorienarm.

Radieschen kann man ohne Ende essen, denn 100 Gramm enthalten gerade mal 16 Kalorien. Dabei haben die Mini-Rettiche ziemlich viele Ballaststoffe, wirken obendrein desinfizierend und sättigend.

100 Gramm Chinakohl haben nur 13 Kalorien, decken aber ein Viertel des täglichen Vitamin-C-Bedarfs. Zudem ist er reich an hochwertigen Aminosäuren sowie pflanzlichem Eiweiß und gut verdaulich.

Sie sind mit 12 Kalorien pro 100 Gramm der absolute Spitzenreiter: Gurken entwässern und entschlacken, können gegen Sodbrennen helfen und liefern viele Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.