Promis

George Clooneys Leben in Bildern

George Timothy Clooney ist heute Schauspieler, Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmregisseur. Bis dahin war es ein weiter Weg für den Jungen aus Lexington, Kentucky.

In einer ersten größeren Rolle war er in der Sitcom "Roseanne" zu sehen. Darin spielte er Booker Brooks, den Vorgesetzten der Protagonistin.

Der Erfolg blieb zunächst klein. Auch mit einer größeren Rolle in "Die Rückkehr der Killertomaten" gewann Clooney 1988 keinen Blumentopf.

Dann kam allerdings der Durchbruch: In "Emergency Room - Die Notaufnahme" spielte Clooney von 1994 bis 1999 Kinderarzt Dr. Doug Ross. Im Serienfinale war er 2009 erneut zu sehen.

Bald ergatterte der Star auch größere Filmrollen. "From Dusk Till Dawn" (Foto), in dem er neben Quentin Tarantino spielte, erlangte Kultstatus. Romantisch bezirzte er 1996 in "Tage wie dieser…".

1997 wurde er von "People" zum "Sexiest Man Alive" gewählt. Im selben Jahr floppte jedoch "Batman & Robin", während "O Brother, Where Art Thou?" 2000 wieder zum Erfolg wurde.

Privat war George Clooney seit jeher als Womanizer bekannt. Nach einer Liebschaft mit Schauspielerin Kelly Preston war er von 1989 bis 1993 mit Talia Balsam (Foto) verheiratet - ebenfalls eine Aktrice.

In Sachen Liebe zunächst glücklos, wurde Clooney beruflich immer erfolgreicher: Die "Ocean's"-Filmreihe von Regisseur Steven Soderbergh mit Brad Pitt und Co. wurde ab 2001 zum Kassenknüller.

2006 wurde Clooney erneut "Sexiest Man Alive". Außerdem gewann er für "Syriana" einen Oscar als bester Nebendarsteller. 2013 (Foto) kam ein weiterer dazu – als Produzent für den besten Film "Argo".

2011 erschien mit "The Ides of March" Clooneys vierter Film als Regisseur, Autor und Hauptdarsteller. Seine Rolle als Politiker steht ihm auch im wahren Leben, er ist ein bekannter Polit-Aktivist.

2014 tat Clooney, was kaum einer erwartet hätte: Er heiratete die Juristin Amal Ramzi Alamuddin und beendete sein Junggesellendasein. 2017 kamen die Zwillinge Ella und Alexander zur Welt.

Zuletzt war Clooney 2020 in dem Netflix-Film "The Midnight Sky" zu sehen. Für seine Rolle als Arktisforscher nahm er 13 Kilo ab - und bekam in der Folge eine Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Kurz vor seinem 60. Geburtstag kam George Clooney am Earth Day (22. April) wieder mit seinen "E.R."-Stars über einen Zoom-Call zusammen. Zu einer Neuauflage äußerte er sich dabei nur vage.