Adel

Diese Royal-Ehen gingen in die Brüche

Scheidung? Bis heute nicht! Am 23. Januar 1999 heiratete Ernst August von Hannover Monacos Prinzessin Caroline. Doch seit 2009 besteht die Ehe wohl nur noch auf dem Papier.

1978 heiratete Caroline Philippe Junot, der sie aber betrog. 1980 ließ sie sich scheiden, ihr Vater Fürst Rainier beantragte 1982 beim Papst die Annullierung, die 10 Jahre später vorgenommen wurde.

Auch Carolines Schwester Stéphanie von Monaco hatte nicht viel Glück mit ihren Ehen. 1995 heiratete sie ihren Bodyguard Daniel Ducruet, schon ein gutes Jahr später folgte die Scheidung.

Ehe Nummer zwei dauerte ebenfalls nicht lang. 2003 trat Stéphanie mit dem Artisten Adans Lopez Peres vor den Altar, die Scheidung folgte nach etwas mehr als einem Jahr.

1960 heiratete die Schwester von Elizabeth II., Prinzessin Margaret, den Fotografen Antony Armstrong-Jones, nach Affären auf beiden Seiten folgte 1978 die Scheidung.

Auch in der folgenden Generation wurde sich getrennt: Prinzessin Anne, Tochter von Elizabeth II., heiratete 1973 Captain Mark Phillips. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor, 1992 folgte die Scheidung.

Zu diesem Zeitpunkt war auch die Ehe ihres jüngeren Bruders Andrew Geschichte: Am 19. März 1992 gaben er und seine Frau Sarah Ferguson ihre Trennung nach sechs Jahren Ehe bekannt.

Um das "Annus horribilis" der Queen noch perfekt zu machen, wurde am 9. Dezember 1992 die Trennung von Thronfolger Prinz Charles und seiner Frau Diana bekannt gegeben.

Sie seien in ihrer Ehe zu dritt gewesen, erklärte Lady Diana 1995 in Anspielung auf Charles' Daueraffäre mit Camilla. Am 28. August 1996 folgte die offizielle Scheidung nach 15 Jahren Ehe.

Auch die Royals im Norden sind scheidungserfahren: 1995 heiratete Prinz Joachim von Dänemark seine Partybekanntschaft Alexandra. Die Ehe hielt 10 Jahre, das Sorgerecht für die Söhne teilt man sich aber.

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen heiratete 2002 ihre große Liebe Ari Behn. Doch die Ehe hielt nur bis 2016. Man habe sich auseinandergelebt, so die Erklärung.

Nicht nur ihre Liebe endete tragisch: Ari Behn, der sich vor der Hochzeit mit Märtha Louise einen Namen als Schriftsteller und Designer gemacht hatte, nahm sich 2019 im Alter von 47 Jahren das Leben.

Der luxemburgische Prinz Louis heiratete seine Freundin Tessy im Jahr 2006, als ihr Sohn bereits geboren war. Weil er zuvor seinen Vater Großherzog Henri nicht um Erlaubnis bat, musste Louis auf seinen Platz in der Thronfolge verzichten.

2017 erklärten Prinz Louis und seine Frau Tessy ihre Trennung nach elf Jahren Ehe. Der Grund: "unangemessenes Verhalten" des Ehemanns.

Vajiralongkorn, der amtierende König von Thailand, bringt es auf über 30 Ehejahre - allerdings mit vier verschiedenen Frauen. 1977-1993 war er mit seiner Cousine Soamsavali verheiratet ...

Es folgten 1994-1996 seine langjährige Geliebte Sucharinee Vivatcharavong und 2001-2014 Srirasmi Suwadee (Bild). Mit seiner jetzigen Frau Suthida ist er seit 2019 verheiratet.