Sandalen-Saison

Die richtige Pflege für Ihre Füße

Ihr Gesicht pflegen Sie täglich, das sollten Sie auch Ihren Füßen gönnen. Hornhaut entfernen, Füße einweichen, Feuchtigkeit spenden, massieren und Nagelpflege - und das regelmäßig.

Einmal pro Woche sollten Sie Hornhaut entfernen. Bekämpfen Sie die Verhärtungen mit einer Feile oder einem Bimsstein und vergessen Sie nicht, auch die Stellen unter den Zehen zu behandeln.

Ein Grund für die Entstehung von Hornhaut sind oft die falschen und zu engen Schuhe. Vorsicht: Feilen Sie nicht zu wild und zu oft, das belastet Ihre Haut unnötig.

Ein wohltuendes Fußbad beschert nicht nur Ihren Füßen wichtige Pflege, sondern kann sich auf Ihren ganzen Körper erfrischend auswirken. Führen Sie es idealerweise ein- bis zweimal die Woche durch.

Mit einer Fußmaske spenden Sie Ihren Füßen die dringend benötigte Feuchtigkeit. Gerade vor dem Schlafengehen lohnt sich eine spezielle Nachtcreme oder ein Serum mit längerer Einwirkzeit.

Verwöhnen Sie Ihre Füße mit einer Massage! Massieren Sie beim Auftragen der Creme mit leichtem Druck Richtung Herz, von den Zehen bis zur Ferse. Das wirkt sich positiv aufs Wohlbefinden aus.

Vergessen Sie nicht Ihre Nägel. Wenn Sie sich bei der täglichen Pflege ausreichend um Ihre Füße gekümmert haben, sollten schließlich auch die Zehennägel drankommen.

Schneiden Sie Ihre Zehennägel vorsichtig und möglichst gerade, damit die Nagelecken nicht in die umliegende Haut einwachsen. Pflegen Sie die Nagelhaut mit Ölen oder feuchtigkeitsspendenden Cremes.

Auch Füße benötigen im Sommer Sonnenschutz. Die Hautpartie am Fußrücken ist sehr empfindlich, Sonnenbrand kann hier ebenso entstehen wie an anderen empfindlichen Stellen des Körpers.

Um schöne und gepflegte Füße zu erhalten, müssen Sie keine teuren Pflegeprodukte in der Drogerie kaufen. Cremes und Peelings lassen sich auch wunderbar aus natürlichen Zutaten selbst herstellen ...

2 Tassen Meersalz, eine halbe Tasse Natron, die abgeriebene Schale einer Biolimette und 3-4 Tropfen ätherisches Limetten- und Pfefferminzöl ergeben ein erfrischendes Peeling.

Reiben Sie Ihre Füße mit 2-3 Esslöffeln des Pfefferminz-Limetten-Peelings ein und lassen Sie sie für circa 15 Minuten in einer Wanne mit warmem Wasser einweichen.

Bei stark eingerissenen Fersen hilft ein Fußbad - und zwar mit Mundspülung. Sie brauchen dazu eine Tasse Mundspülung Ihrer Wahl, 2 Tassen Essig und 2 Tassen Wasser.

Vermischen Sie die Zutaten und lassen Sie Ihre Füße für 15 Minuten darin einweichen. Die Mundspülung und der Essig weichen Ihre Haut ein, sodass Sie die Hornhaut anschließend abtragen können.

Wenn Sie müde und angespannte Füße haben, geben Sie während Ihres Fußbades einige Steine auf den Boden der Wanne. Das massiert und entspannt zusätzlich.