Promis

Die kuriosesten Haustiere der Stars

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben nicht nur einen gemeinsamen Hund. Sie halten auf ihrem Anwesen in Los Angeles auch Hühner.

Ein ganz besonderes Haustier besaß Nicolas Cage einst: Einen Baby-Oktopus im Wert von 150.000 US-Dollar.

Mit weniger zarten Genossen lebt Sänger Prince Damien zusammen. Er besitzt mittlerweile fünf Amphibien, fünf Reptilien und sogar einen Skorpion.

Kirstie Alley schien ein ungewöhnliches Haustier nicht zu reichen - denn sie besitzt ganze 14 Lemuren. Diese leben in ihrem Garten.

Nicht ganz so viele Tiere besitzt Heidi Klum: zwei Hunde, drei Kaninchen und einen Kater. Besonders auffällig ist der große irische Wolfshund Anton.

Paris Hilton verbindet man oftmals mit Schoßhündchen. Allerdings besaß die Millionenerbin einst auch einen seltenen Wickelbären. Als dieser sie biss, gab sie das Tier wieder weg. 

2019 zog eine kleine Eule in den Haushalt von Hollywood-Star Salma Hayek. Das Tier gehört mittlerweile zur Familie und schaut gerne mit Hayek fern.

Ebenfalls "aufs Huhn gekommen" ist Nicole Richie. Köchin Martha Stewart inspirierte sie dazu, sich Hühner zuzulegen. Sie verbringe gerne Zeit im Stall der Vögel.

Auch bei deutschen Prominenten sind Hühner beliebt: Moderatorin Barbara Schöneberger ließ sich in der Doku "Her Story" von Kameras ungeschminkt in ihrem Hühnerstall begleiten.

Über einen halben Bauernhof zu Hause erfreut sich Jennifer Garner. Neben Hühnern besitzt die US-Schauspielerin Fische sowie eine Katze und einen Hund.

Sein Hausschwein war George Clooney über viele Jahre ein treuer Begleiter. 18 Jahre lang waren der Schauspieler und Schwein Max enge Freunde. Das Tier starb 2006.

2013 sorgte Justin Bieber für Schlagzeilen, als er mit seinem Kapuzineraffen Mally nach München einreisen wollte. Das Tier wurde beschlagnahmt und landete letztlich im Zoo Serengeti-Park.

Reese Witherspoon schien ein Tier ebenfalls nicht zu genügen. Der Hollywood-Star besitzt Schweine, Schafe, ein Pferd, Hunde, Hühner und zwei Zwergesel namens Honky und Tonky.

Barbara Becker hat zwei Haustiere: einen Hund und eine Ziege. Die Tiere scheinen sich prächtig zu verstehen.

Auch Kevin Bacon hält Ziegen. Auf seiner Farm in Connecticut leben außerdem Ponys und mehrere Alpakas. Mit letzteren drehte er sogar ein gemeinsames Musikvideo.

Von Dreharbeiten mit ihrem damaligen Ehemann Mel Ferrer nahm die tierliebe Audrey Hepburn 1959 ein Rehkitz mit nach Hause. Sie taufte das Reh Pippin, kurz Ip genannt.

Arnold Schwarzenegger ist auf den Esel gekommen. Er lebt zusammen mit seinem Esel Lulu, Zwergpony Whiskey sowie seinen Hunden Cherry und Dutch unter einem Dach.

Nicole Kidman und Ehemann Keith Urban besitzen eine Ranch in Nashville, Tennessee. Dort leben Hunde, Katzen, Hühner und Alpakas, mit denen Kidman gerne spazieren gehen soll. 

Die Schildkröte von Hollywood-Star Leonardo DiCaprio ist ein besonderes Kaliber. Der Schauspieler hat sich 2010 eine Riesenschildkröte zugelegt.

In den 80er und 90er Jahren lebte Mike Tyson mit drei Tigern zusammen. Mittlerweile gestand er, dass er es bereue, die Wildkatzen als Haustiere gehalten zu haben.