Promis

Harrison Ford: Frauenheld, Bruchpilot und Kassenmagnet

Auch Harrison Ford wurde nicht berühmt geboren. Er arbeitete zu Beginn seiner Filmkarriere als Zimmermann und verdingte sich als Roadie während einer Tournee der "Doors".

Angeblich verhalf ihm der Beruf als Zimmermann zu seiner wichtigsten Rolle. Ford war demnach gerade bei der Arbeit, als Produzent George Lucas in ihm seinen Weltraumpiraten Han Solo entdeckte.

Eine weitere Legende sagt, Ford sollte anderen Bewerbern auf die Rolle in "Star Wars" beim Vorsprechen helfen - seine Überzeugungskraft und sein Charisma waren so groß, dass er selbst den Job bekam.

Prinzessin Leia (Carrie Fisher) und Han Solo sind ein legendäres Filmpaar. Auch zwischen den Darstellern soll es geknistert haben, wie Fisher kurz vor ihrem Tod dem "People"-Magazin verriet.

Fisher war damals 18 Jahre alt. Sie und der zu jener Zeit 33-jährige, verheiratete Ford kamen sich auf der Geburtstagsparty von Regisseur George Lucas näher. Es folgte eine dreimonatige Affäre.

Bis 1970 war Ford unter dem Namen Harrison J. Ford bekannt, obwohl er überhaupt keinen zweiten Vornamen hat. Mit dem "J." wollte er Verwechslung mit dem Stummfilmschauspieler Harrison Ford vermeiden.

Harrison Ford war in seiner langen Karriere auch schon US-Präsident - jedenfalls im Film "Air Force One". Bill Clinton war begeistert und soll sich den Streifen gleich zweimal im Oval Office angeschaut haben.

In "Air Force One" setzte sich Ford an das Steuer des gleichnamigen Flugzeugs. Das dürfte dem Hollywoodstar großen Spaß gemacht haben, denn auch privat ist er begeisterter Hobbyflieger.

Ford, der Bruchpilot: 2015 fiel der Motor einer seiner historischen Weltkriegsmaschinen aus, bei der Notlandung auf einem Golfplatz in Kalifornien erlitt der Actionheld diverse Verletzungen.

Trotz vieler Kassenschlager blieb ein Oscar für Ford bislang aus. Für seine Darstellung eines Polizisten in Peter Weirs "Der einzige Zeuge" erhielt er immerhin eine Nominierung.

Dreimal war Harrison Ford bisher verheiratet, 2010 ging der Schauspieler mit "Ally McBeal"-Star Calista Flockhart den Bund der Ehe ein. Ford brachte vier Kinder aus früheren Beziehungen mit in die Ehe.

Harrison Ford ist begeisterter Umweltschützer und Vizepräsident des "Conservation International", einer amerikanischen Non-Profit-Organisation, die sich dem Umweltschutz verschrieben hat.

2019 war Ford bei den Klimagipfeln in New York und Madrid als Gastredner geladen. Dort appellierte er an die Welt, junge Klimaaktivisten wie Greta Thunberg zu unterstützen.

Aufgrund seines Erfolges als Schatzjäger in den "Indiana Jones"-Filmen unterstützt Ford auch im wirklichen Leben die Arbeit von Archäologen.

Aber nicht nur in diesen Bereichen zeigt sich Ford engagiert. Der Schauspieler und überzeugter Demokrat setzte sich öffentlich auch gegen den Irakkrieg und die amerikanische Waffenlobby ein.

Zählt man die Einspielergebnisse aller seiner Filme zusammen, kommt man auf die stolze Summe von 9,3 Milliarden Dollar. Ein Ende ist nicht in Sicht: Aktuell dreht Ford "Indiana Jones 5".