Pop-Phänomen

Das hat Billie Eilish jetzt schon erreicht

Nach eigenen Angaben schrieb Billie Eilish mit elf Jahren ihre ersten Songs. Mit 15 veröffentlichte sie dann die ersten Titel ("She's Broken", "Fingers Crossed", "Ocean Eyes") bei Soundcloud.

Binnen kürzester Zeit sammelte sie auf Soundcloud Klicks im hohen sechsstelligen Bereich. Ihr Talent wurde früh erkannt: Mit 14 unterschrieb Billie Eilish ihren ersten Plattenvertrag bei Interscope.

Im August 2017, erst 15 Jahre alt, brachte Billie Eilish ihre Debüt-EP "Don't Smile At Me" auf den Markt. Damit ging sie direkt auf Welttournee, hatte Auftritte in den USA, Europa und Ozeanien.

Das erste "richtige" Album von Billie Eilish brach Rekorde: "When We All Are Asleep, Where Do We Go?" (Bild) war die erste Platte, die bei Apple Music über 800.000 Mal vorbestellt wurde.

Bei Apple Music wurde das Werk mit über einer Milliarde Streams zum meistgehörten Album des Jahres 2019. Im selben Jahr wurde Eilish auch zur jüngsten Künstlerin mit einem Nummer-eins-Album in den britischen Charts.

Und noch ein Rekord: Im April 2019 war Billie Eilish mit 14 Songs gleichzeitig in den amerikanischen Hot-100-Charts vertreten und löste damit Taylor Swift kurzzeitig als weibliche Rekordhalterin ab.

Der Hype um Billie Eilish ist natürlich auch in Deutschland zu spüren: Die 14 Songs von "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" kamen in Deutschland innerhalb einer Woche auf 14 Millionen Spotify-Streams.

Sowohl 2019 als auch 2020 war Billie Eilish die weltweit meistgestreamte Künstlerin des Jahres bei Spotify. Insgesamt verzeichnet der Streaming-Dienst inzwischen über acht Milliarden Klicks für ihre Songs.

Selbstredend ist Billie Eilish auch eine der gefragtesten Künstlerinnen bei YouTube. Viele ihrer Musikvideos kommen auf Abrufzahlen im hohen dreistelligen Millionenbereich.

Vielleicht der bisher bedeutendste Rekord: 2020 wurde Eilish zur jüngsten weiblichen Künstlerin, die alle vier Grammy-Hauptkategorien gewinnen konnte (bestes Album, bester Song, beste Single, Newcomerin des Jahres).

Im Februar 2020 veröffentlichte Billie Eilish - damals war sie 18 - "No Time To Die", den Titelsong zum kommenden 007-Film "Keine Zeit zu sterben". Ein musikalischer Ritterschlag.

Für "Everything I Wanted" (Beste Single) und den Bond-Song "No Time To Die" (Bester Film-Song) wurde Billie Eilish 2021 mit zwei weiteren Grammys ausgezeichnet.

Billie Eilishs großer Bruder Finneas begleitet die Karriere der jungen Pop-Sängerin seit Tag eins als Produzent und Co-Songwriter.

Wer mehr über die Person Billie Eilish erfahren will: Mit "Billie Eilish: The World's A Little Blurry" gab es zuletzt bei Apple TV schon eine eigene Doku über die junge Ausnahmekünstlerin.

Ihr Zweitwerk wurde Ende Juli 2021 veröffentlicht, Rekorde brechen wird Billie Eilish sicher auch mit "Happier Than Ever". In den USA, Deutschland, Österreich, der Schweiz und Großbritannien schaffte sie es bereits auf Platz 1 der Albumcharts.