Rezepte

Leckere Herbst-Gerichte mit Kürbis

Kürbisse sind köstlich - die Vorbereitung, um sie zubereiten zu können, kann jedoch dauern: schälen, aushöhlen, schneiden ... Unser Tipp: Hokkaido-Kürbisse können sie auch ungeschält genießen!

Im Gegensatz zum Hokkaido ist die Schale des Butternut-Kürbis nicht gut zum Verzehr geeignet, da sie sehr hart bleibt. Dafür ist das Fruchtfleisch aber besonders zart.

Kürbissalat mit Roter Beete und Rucola

Für diesen schmackhaften Kürbissalat schneiden Sie Kürbis in mundgerechte Stücke und backen ihn mit Roter Beete für etwa 25 Minuten bei 220 Grad im Ofen.

Lassen Sie das gebackene Gemüse leicht abkühlen und vermischen Sie es mit Rucola, zerbröseltem Feta und Granatapfelkernen. Dazu schmeckt ein Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Kürbis-Carbonara

Für eine Kürbis-Carbonara braten Sie klein geschnittenen Kürbis mit Zwiebeln und Speck in einer Pfanne für etwa zehn Minuten an und würzen Sie ihn mit Salz und Pfeffer.

Kochen Sie Pasta nach Wahl. Vermischen Sie drei Eigelb mit 200 Gramm Sahne und heben Sie die Mischung unter die gekochten Nudeln. Nun die Kürbismischung dazu - fertig ist das herbstliche Pasta-Gericht.

Kürbis-Pommes

Ohne großen Aufwand können Sie Kürbis auch zu Pommes verarbeiten. Einfach in Spalten oder Würfel schneiden, würzen und auf einem Blech ab in den Ofen damit. Dazu schmeckt selbstgemachter Kräuterquark.

Kürbiskuchen

Kürbis ist auch süß ein Gedicht. Aus Mürbeteig, Kürbismus und herbstlichen Gewürzen lässt sich herrlicher Kuchen zaubern, der besonders gut mit Sahne oder einer Kugel Vanilleeis schmeckt.

Kürbis-Pancakes

Auch in süßen Pancakes macht sich Kürbis gut. Garen Sie Kürbisstücke im Ofen und pürieren Sie sie anschließend. Bereiten Sie Pancake-Teig wie gewohnt zu und rühren Sie das Kürbismus unter.

Backen Sie die einzelnen Pancakes in einer Pfanne mit Butter oder Öl aus. Mit Ahornsirup verfeinert sind die kleinen, fluffigen Kuchen ein herbstlicher Genuss.

Kürbis aus dem Ofen

Eine besonders einfache Zubereitungsart von Kürbis ist Ofengemüse. Bereiten Sie aus Olivenöl, Salz, Pfeffer, Rosmarin und Knoblauch eine Marinade zu. Auch Honig macht sich gut in dieser Mischung.

Wenden Sie geschnittenen Kürbis in diesem Dressing. Anschließend backen Sie den marinierten Kürbis für etwa 25 Minuten im Ofen. Dazu schmeckt frischer Kräuterquark oder ein herbstlicher Salat.

Kürbis-Lasagne

Lasagne mal anders: Dünsten Sie Kürbisfleisch mit Zwiebeln in einer Pfanne an, geben Sie ein wenig Gemüsebrühe hinzu und würzen Sie es nach Ihrem Geschmack.

Schichten Sie in einer Auflaufform Lasagneblätter und Kürbismischung im Wechsel. Verrühren Sie Sahne mit Tomatenmark und geben es auf die Lasagne. Alles mit Käse bestreuen und 40 Minuten in den Ofen.