Gruselige Fete

So wird Ihre Halloween-Party ein Hit

Trotz der andauernden Corona-Pandemie sind kleine Halloween-Feiern mit Familie, Mitbewohnern oder engen Freunden 2021 wieder möglich. So veranstalten Sie die perfekte Gruselfeier!

Dekoration ist ein Muss: Die Kürbislaterne ist DIE Deko an Halloween. Auch Kinder haben schon großen Spaß beim Schnitzen oder Bemalen der knalligen Feldfrüchte.

Schon kleine Dinge wie herbstliche Türkränze oder besagte Kürbisse geben dem Haus von Außen ein passendes Ambiente. Auch plüschige, übergroße Spinnen oder Geister aus Bettlaken sind eine tolle Deko-Idee.

Bei der Tischdeko ist Ihrer Kreativität keine Grenze gesetzt - Hauptsache, sie ist gruselig! Kerzen, künstliche Spinnweben, Skelette sowie thematisch passende Snacks und Gläser für die Drinks.

Ein Klassiker für die Erwachsenen-Party ist die Bloody Mary. Der blutrote Drink wird aus Tomatensaft, Wodka, Tabasco, Worcestersoße, Salz, Pfeffer und Eiswürfeln "gebraut".

Kreativ-gruselig angerichtet wird aus der Bloody Mary ein perfekter Halloween-Drink. Staudensellerie und ein Gemüsespieß passen ebenso wie ein Zitronenschnitz dazu.

Noch blutiger wirkt Bloody Mary, wenn sie in Spritzen oder in Reagenzgläsern serviert wird. Da hier kein Eiswürfel Platz hat, sollte man alles in einer Eisschüssel anrichten.

Bowle ist ein Party-Dauerbrenner. Auch hier gilt: Toben Sie sich aus, was Inhalt und Deko angeht. Ob in einem Kürbis serviert oder mit versenkten Apfelgesichtern, alles ist erlaubt.

Wer's besonders schaurig mag: Eine aufgespießte Litschi, in die Sie eine Blaubeere drücken, ergibt ein gruseliges Auge für die perfekte Drink-Dekoration.

Perfekt, wenn es draußen richtig kalt ist: die herbstliche Pumpkin Spice Latte. Mischen Sie zunächst 4 EL Zimt, 4 TL Muskat, 4 TL Ingwer und 3 TL Nelkenpfeffer und rühren Sie Agavensirup unter ...

Nun schäumen Sie warme Milch auf, rühren Espresso, einen EL Kürbispüree sowie den Spice-Sirup ein. Dekorieren Sie den Drink mit Sahne und einem Auge aus einer Schoko-Kaffeebohne und einem Marshmallow.

Auf keiner Party fehlen darf das gruselige Buffet. Mit ein paar Handgriffen lassen sich aus Bananen Geister erschaffen. Oder Sie verkleiden ein paar Würstchen als Mumien - Blätterteig macht's möglich!

Für Naschkatzen eignen sich schön hergerichtete Cupcakes mit Halloween-Dekorationen aus Marzipan und Fondant. Die sind zwar etwas aufwändiger, machen aber ordentlich was her.

Kostüme dürfen an Halloween natürlich nicht fehlen. Sie können entweder ein fertiges Exemplar kaufen, zum Beispiel Klassiker wie Hexe, Monster und Teufel oder aufwendige Repliken von Filmkostümen.

Oder Sie basteln sich selbst das passende Outfit. Gerade, wenn Sie mit Kindern feiern, dürfen die Kostüme auch einfacher und weniger gruselig ausfallen.

Der Trend stammt aus den USA, ist aber auch hierzulande sehr beliebt: Bei "Süßes, sonst gibt's Saures" ziehen Kinder von Haus zu Haus und fragen nach Süßigkeiten. Wenn die ausbleiben, gibt es "Saures" ...

... in Form von kleinen, harmlosen Streichen gegen die geizenden Hausbesitzer. Wichtig für die Eltern: Achten Sie darauf, dass keiner der Streiche der Kids zu bösartig ausfällt.

Auch wenn Sie selbst ohne Kinder feiern: Lassen Sie die Außenbeleuchtung brennen und halten Sie ein paar Süßigkeiten bereit, falls die kleinen Geister aus der Nachbarschaft bei Ihnen klingen!

Story nochmal sehen

Sehen Sie auch

Mehr von WEB.DE