Stars

So sehen Til Schweigers Kinder heute aus

Emma ist die jüngste von Til Schweigers Töchtern: mit 3 hatte sie bereites einen kleinen Auftritt in "Barfuss" (2005), es folgten Hits wie "Keinohrhasen" (2007), "Kokowääh" (2011) oder "Honig im Kopf" (2014).

Emma arbeitete meist mit ihrem Vater zusammen: Mit Ausnahme des Fernsehfilms "Und weg bist du" stand sie nur vor der Kamera, wenn Til Schweiger als Autor, Drehbuchschreiber und/oder Regisseur beteiligt war.

2016/17 war Emma in den "Conni"-Kinderbuch-Verfilmungen in einer Hauptrolle zu sehen. Alles deutet aber darauf hin, dass sie sich nun von ihrer Kinderstar-Karriere emanzipiert ...

2021 ist Emma im Drama "Die Rettung der uns bekannten Welt" einmal mehr in einem Film ihres Vaters zu sehen. Außerdem hat sie in ihrer Heimat USA in diesem Jahr den High-School-Abschluss gemacht.

Nachdem auch sie in "Keinohrhasen" einen kleinen Auftritt hatte, durfte Luna mit 12 in "Phantomschmerz" (2009) ihre erste Hauptrolle spielen - an der Seite ihres Papas.

Nach "Zweiohrküken" und "Kokowääh" spielte Luna in "Der Schutzengel" (2012) einmal mehr mit Papa. Familiär wurde es im "Tatort" (Bild): In den Fällen von Nick Tschiller ist sie die Tochter des Kommissars.

2016 nahm Luna mit Mutter Dana an der RTL-Tanzshow "Dance Dance Dance" teil, schied aber schnell aus. Besser läuft es beim Springreiten, wo sie auch bei internationalen Turnieren erfolgreich ist.

Neue Film-Projekte der 24-Jährigen sind derzeit nicht bekannt, im TV lässt sie sich regelmäßig sehen: 2018 nahm sie am "Ninja Warrior"-Promi-Special teil, 2019 verlor sie bei "Schlag den Star" gegen Vanessa Mai.

"Die Pfotenbande" (beim Pay-TV-Kanal Boomerang) war die bislang größte Rolle, die Lilli (Bild, links) spielte. Anders als ihre Schwestern hatte sie lange keine großen Ambitionen, vor der Kamera zu stehen.

Für "Klassentreffen 1.0" (2018) änderte sie ihre Meinung: "Ich war gerade mit meinem Abitur fertig und hatte Lust, die Schauspielerei mal wieder auszuprobieren", sagte Lilli in einem "Bild"-Interview.

Auch in der Fortsetzung "Die Hochzeit" (2020) spielte Lilli (links) erneut an Papa Tils Seite. Falls es mit der Schauspielkarriere nicht klappt, hat sie noch einen Plan B ...

Sie wolle eine Tischlerlehre beginnen, erzählte Lilli der "Bild": "Ich habe mich schon immer für handwerkliche Berufe interessiert. Ich finde es einfach schön, wenn man mit den Händen selber etwas gestalten kann."

Bei der Premiere von "Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" (2003) durfte der 8-jährige Valentin Papa Til begleiten. Anders als seine Schwestern bleibt er aber lieber im Hintergrund und ist Kameramann.

Bilder von Valentin Schweiger (hier 2014 mit Mutter Dana) sind dementsprechend selten. Auch von seinem Nachwuchs gibt es keinerlei Fotos: Ende 2020 machte Valentin Til Schweiger zum Großvater.

Story nochmal sehen

Sehen Sie auch

Mehr von WEB.DE